+
Die Polizei sucht nach einer Gruppe Jugendlichen, die zwei junge Männer verprügelt haben (Symbolfoto).

Gruppen-Schlägerei 

Brutale Attacke: Junge Männer von zehn Jugendlichen verprügelt

Gruppen-Schlägerei in Bielefeld: Etwa zehn Jugendliche schlugen und traten am Radrennbahnweg auf zwei junge Männer ein. Dabei gingen sie brutal vor.

Bielefeld – Ein junger Mann (19) aus Oerlinghausen hielt sich zusammen mit einem 18-Jährigen Bielefelder am Freitag (12. April) auf dem Kirmesgelände am Radrennbahnweg auf. Plötzlich wurden sie von einem 17-Jährigen angesprochen, wie owl24.de* berichtete.

Dieser erzählte den beiden Männern, dass eine Gruppe in Streit geraten sei. Daraufhin machte sich der 17-Jährige aus dem Staub. Aus heiterem Himmel wurden die Männer dann von einer Gruppe mit zehn Jugendlichen attackiert. Sie schlugen und traten auf ihre Opfer ein. Dabei wurden die beiden Männer am Oberkörper und Kopf schwer verletzt.

Zwei Männer wurden am Redrennbahnweg in Bielefeld von einer Gruppe Jugendlicher verprügelt.

Bielefeld: Zeugin beobachtete die Prügelei

Eine Zeugin konnte die Tat beobachten. Jetzt sucht die Polizei Bielefeld mit folgenden Hinweisen nach den Tätern:

  • Alter der Täter: zwischen 15 und 18 Jahre
  • Zwischen 1.65 und 1.75 Meter groß
  • Einer hatte eine dunkle Hautfarbe,  ein anderer sah osteuropäisch aus und die weiteren Gesuchten hatten ein südländisches Aussehen
  • Einer trug eine weiße Bomberjacke, eine schwarze Hose und eine Cappie

Hinweise zu der Tätergruppe nimmt die Polizei Bielefeld unter der Rufnummer 0521-54 50 entgegen.

Erst vor Kurzem stach in Bielefeld eine Frau auf ihren Ehemann ein. Außerdem wurde ein Radfahrer in Bielefeld schwer verletzt, wie owl24.de* berichtete.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kinder gefoltert: Eltern müssen Jahrzehnte in Haft
Riverside (dpa) - Ein kalifornisches Ehepaar, das seine Kinder unter grausamen Bedingungen gefangengehalten hat, ist zu mindestens 25 Jahren Gefängnis verurteilt worden.
Kinder gefoltert: Eltern müssen Jahrzehnte in Haft
29 Tote bei Busunglück auf Madeira: Wollte der Busfahrer das schlimmste Verhindern? 
Auf Madeira ist ein Touristenbus verunglückt. Es gab 29 Tote - wohl alle aus Deutschland. Jetzt gibt es neue Hinweise zur Ursache für das Busunglück. Ein Chefarzt …
29 Tote bei Busunglück auf Madeira: Wollte der Busfahrer das schlimmste Verhindern? 
Dicke schwarze Rauchwolke zieht über Shell-Raffinerie
Eine schwarze Rauchwolke versetzte am Freitagabend Bewohner in Köln in Angst und Schrecken. Die Feuerwehr rief die Bevölkerung auf Türen und Fenster geschlossen zu …
Dicke schwarze Rauchwolke zieht über Shell-Raffinerie
Horror-Haus: Kinder angekettet und gefoltert - Ist die Strafe für die Eltern gerecht?  
Einer 17 Jahre alten Tochter gelang die Flucht, erst dann kamen die grausamen Taten der Eltern an ihren 13 Kindern ans Licht.  
Horror-Haus: Kinder angekettet und gefoltert - Ist die Strafe für die Eltern gerecht?  

Kommentare