+
Eine solche Maske soll der Tatverdächtige getragen haben, als er die Seniorin getötet hat.

Mörder mit Horrormaske überführt

Bielefeld - Der Mörder einer 82-jährigen Rentnerin aus Bielefeld scheint überführt, nachdem eine grausige Horrormaske bei dem Tatverdächtigen gefunden wurde.

Bei der Pressekonferenz in Bielefeld zeigt die Polizei eine vergleichbare Horrormaske, die bei dem Tatverdächtigen gefunden wurde. Die gewaltsame Tötung einer 82 Jahre alten Frau in Bielefeld scheint damit aufgeklärt.

Nach Überzeugung von Polizei und Staatsanwaltschaft hat ein 18-Jähriger die Tat begangen. Er habe zwar bislang geleugnet, nun gebe es aber neue belastende Hinweise, sagte der Leiter der Mordkommission, Stiffel, am Dienstag in Bielefeld. Demnach wurden in der Wohnung des 18-Jährigen eine Horrormaske und ein Messer gefunden. An beiden Gegenständen seien Blutspuren des Opfers gefunden worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Das Training läuft schon länger, nun ist ein weiterer Schritt getan: Der Saarländer Matthias Maurer soll neuer Astronaut der Raumfahrtagentur Esa werden. Wann der …
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, und 20 Verletzte. 
Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Rom - Angehörige warten verzweifelt auf Nachrichten von den Verschütteten. Doch die Hoffnung, nach dem Lawinenunglück an dem Hotel in den Abruzzen noch Überlebende zu …
Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
New York - Als Kontrastprogramm zur Vereidigung von Donald Trump als US-Präsident will eine New Yorker Bar am Freitag niedliche Tiervideos zeigen.
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos

Kommentare