+
Bis zu 500 Euro Strafe werden fällig  wenn Menschen in Vietri sul Mare Badekleidung außerhalb des Strandes tragen.

Bis zu 500 Euro Strafe

Bikini-Verbot in italienischer Stadt

Vietri sul Mare - Zu viel nackte Haut ist im süditalienischen Städtchen Vietri sul Mare künftig tabu. Der Bürgermeister hat laut Medienberichten das Tragen von Badekleidung außerhalb des Strandes unter Strafe gestellt.

Bis zu 500 Euro müssten Touristen und Einheimische zahlen, wenn sie den sandigen Bereich verließen, ohne sich etwas überzuziehen. Der Kampf gegen zu viel Nacktheit soll das Image der Stadt an der Amalfiküste verbessern, heißt es in verschiedenen Berichten über die skurrile Verordnung. Das Gesetz gebe es bereits seit einigen Jahren, es solle jetzt aber verstärkt durchgesetzt werden.

Noch mehr heiße Bikinis aus Miami

Noch mehr heiße Bikinis aus Miami

Sex-Knigge für Urlauber

Sex-Knigge für Urlauber

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Betrüger erschummelt 45.000 Euro mit einer Pfandflasche - und kriegt nun große Ehre
Weil er dringend Geld brauchte, hat ein Mann in Köln einen dreisten Trick angewandt. Mit einer einzigen Pfandflasche erschummelte er 45.000 Euro. Jetzt wird ihm noch …
Betrüger erschummelt 45.000 Euro mit einer Pfandflasche - und kriegt nun große Ehre
Pittbull tötet drei Wochen altes Baby
Grand Rapids - Eine entsetzliche Tragödie hat im US-Bundesstaat Michigan einem erst drei Wochen alten Baby das Leben gekostet. Die kleine Susannah wurde von ihrer Mutter …
Pittbull tötet drei Wochen altes Baby
Wetterdienst warnt vor Gewittern und Starkregen in Deutschland
Auf weitere Gewitter, Starkregen und Sturmböen müssen sich mehrere Bundesländer im Laufe des Dienstags einstellen.
Wetterdienst warnt vor Gewittern und Starkregen in Deutschland
Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus
Ein Mann kauft scharfe Weltkriegsmunition auf Flohmärkten und sammelt sie. Auf seinem Grundstück bewahrt er die Sprengkörper in einer Kiste auf. Dann kam die Hitze.
Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus

Kommentare