+
Bis zu 500 Euro Strafe werden fällig  wenn Menschen in Vietri sul Mare Badekleidung außerhalb des Strandes tragen.

Bis zu 500 Euro Strafe

Bikini-Verbot in italienischer Stadt

Vietri sul Mare - Zu viel nackte Haut ist im süditalienischen Städtchen Vietri sul Mare künftig tabu. Der Bürgermeister hat laut Medienberichten das Tragen von Badekleidung außerhalb des Strandes unter Strafe gestellt.

Bis zu 500 Euro müssten Touristen und Einheimische zahlen, wenn sie den sandigen Bereich verließen, ohne sich etwas überzuziehen. Der Kampf gegen zu viel Nacktheit soll das Image der Stadt an der Amalfiküste verbessern, heißt es in verschiedenen Berichten über die skurrile Verordnung. Das Gesetz gebe es bereits seit einigen Jahren, es solle jetzt aber verstärkt durchgesetzt werden.

Noch mehr heiße Bikinis aus Miami

Noch mehr heiße Bikinis aus Miami

Sex-Knigge für Urlauber

Sex-Knigge für Urlauber

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Experten: Beben in Nordkorea war natürlichen Ursprungs
Das Land Nordkorea wurde zum wiederholten Male von einem Erdbeben erschüttert. Entgegen erster Vermutungen handelt es um ein Erdbeben natürlichen Ursprungs.
Experten: Beben in Nordkorea war natürlichen Ursprungs
Toter Säugling in Müllsack in Park entdeckt
In einem Park in der Nähe von Dülmen (Coesfeld) ist ein toter Säugling gefunden worden.
Toter Säugling in Müllsack in Park entdeckt
Enorme „Maria“-Schäden in Puerto Rico - Sorge um Staudamm
Hurrikan „Maria“ hat Puerto Rico heftig getroffen: die Opferzahl steigt, der Strom ist ausgefallen, tausende Menschen sind obdachlos geworden. Der Wiederaufbau wird ein …
Enorme „Maria“-Schäden in Puerto Rico - Sorge um Staudamm
Erde bebt wieder in Mexiko - Todeszahl steigt auf über 300
Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Erdbebens vom 19. September, da wird Mexiko erneut von Erdstößen erschüttert. Das Zentrum …
Erde bebt wieder in Mexiko - Todeszahl steigt auf über 300

Kommentare