+
Diese Suchfoto macht das Internet verrückt: Wer findet die Schlange?

Reptilien-Rätsel

Dieses Bild macht viele verrückt - Detail ist nur für gute Augen

  • schließen

Über ein Foto im Netz zerbrechen sich gerade viele User den Kopf. Auf dem Bild ist wirklich eine Schlange zu sehen. Doch wo hat sich das Tier versteckt?

Queensland - Dieser Schnappschuss ist ein echtes Suchbild. Auf der Aufnahme hat sich eine Schlange versteckt. Doch das Tier zu finden, ist alles andere als leicht. Das Foto haben die australischen Schlangenexperten „Sunshine Coast Snake Catchers 24/7“ auf ihrer Facebook-Seite gepostet und schreiben dazu: „Zeit für ein weitere Runde von „Wer sieht die Schlange“. Dieser freche Kunde wurde heute aus einem Haus in Ninderry entfernt - es gibt Extrapunkte für die Spezies.“ 

Um das Bilderrätsel zu lösen, ist ein neben einem guten Auge auch Wissen gefragt. Doch wer kann schon eine Schlange bestimmen, die sich scheinbar „unsichtbar“ macht?  

Das Tier auf dem Foto zu finden, bringt einige User an ihre Grenzen. Einigen fällt das offensichtlich schwer und geben auf: „ Ich bin zum Scheitern verurteilt, sag ich euch. Auf dem Foto sehe ich zwei Stühle, aber keine Schlange.“ Andere sind felsenfest davon überzeugt, dass überhaupt keine Schlange auf diesem Bild zu sehen ist. Ein User kommentiert nur das Wort „Fake“ unter den Post. „Freu mich schon drauf, wenn ich eines Tages eine Schlange auf einem Foto finde, die die Schlangenfänger nicht erkennen können“, witzelt jemand.

Trotz aller Zweifel entdecken einige die Schlange: Eine kleine 15 Zentimeter lange „Braune Nachtbaumnatter“ hat sich nämlich an dem rechten Hockerbein versteckt. In einem weiteren Post lösen die Schlangenjäger das Rätsel auf und liefern eine Beschreibung über das Reptil gleich mit. Die „Braune Nachtbaumnatter“ ist nachtaktiv und versteckt sich tagsüber vor größeren Raubtieren. Von Vögeln bis Ameisen können Jungtieren dieser Größe gefährlich werden.   

Perfekte Tarnung

Viele Tiere sind ihrer Umgebung farblich angepasst. Dass sie dadurch bisweilen unauffindbar werden, zeigt das Beispiel dieses Schlangenfotos eindrücklich. Auch diese Figur hat sich sehr gut getarnt - in einer Weihnachtskrippe

Wer keinen Spaß daran hat Schlangen zu suchen, sollte sich dieses Internet-Foto angucken. Auf dem Bild ist nämlich ein Hund versteckt.

In einem Hotel in Hamburg ist es vergangenes Jahr zu einem schockierenden Zwischenfall gekommen. Ein extrem giftiger Skorpion hat eine Frau in den Fuß gestochen

ml

Als "bestes Bild ever" bezeichnet eine Nutzerin dieses Suchfoto - erkennen Sie das Detail zwischen den Schafen?

„Ich sehe es nicht!“: Fast niemand entdeckt das verstecktes Tier in der Garage - ein Foto-Rätsel zum Verzweifeln.

Bei diesem Foto einer heißen "Catwoman" stimmt was nicht - die Auflösung dürfte nicht jedem gefallen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

USA: Zahl der Toten durch E-Zigaretten auf 60 gestiegen
New York (dpa) - Die Zahl der Toten nach dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA steigt weiter an. 60 Menschen seien bislang gestorben, teilte die US-Gesundheitsbehörde …
USA: Zahl der Toten durch E-Zigaretten auf 60 gestiegen
Spaziergänger finden ausgesetztes Baby: Wo ist seine Mutter?
Ein ausgesetztes Baby haben Spaziergänger in Rüsselsheim gefunden. Es war lediglich in ein Handtuch gewickelt. Wo ist seine Mutter?
Spaziergänger finden ausgesetztes Baby: Wo ist seine Mutter?
Zu wenig Frauen: Schwierige Jury-Suche im Weinstein-Prozess
Zwei Wochen lang rangen Ankläger und Verteidigung im Weinstein-Prozess um die Zusammensetzung der Jury. Die Auswahl verriet viel über die möglichen Knackpunkte des …
Zu wenig Frauen: Schwierige Jury-Suche im Weinstein-Prozess
Unwetter in Australien: Dreijährige 24 Stunden lang vermisst - ihr Hund verhielt sich bemerkenswert
Inmitten der Überschwemmungen im Westen Australiens verschwand eine Dreijährige aus ihrem Zuhause. Nach 24 Stunden wurde sie gefunden. Das Verhalten ihres Hundes war …
Unwetter in Australien: Dreijährige 24 Stunden lang vermisst - ihr Hund verhielt sich bemerkenswert

Kommentare