1 von 81
2005: Das Ende der rot-grünen Ära in Berlin - am 1.Juli 2005 stellt Gerhard Schröder als Bundeskanzler die Vertrauensfrage und tritt - nachdem die Merhheit des Parlaments nicht mehr hinter seiner Politik steht - zurück.
2 von 81
2005: Angela Merkel und Edmund Stoiber uneins bei der Regierungsbildung. Am. 1. November 2005 gibt der damalige Bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende seine Entscheidung bekannt, nicht in das Kabinett Merkel eintreten zu wollen.
3 von 81
2005: Großbritanien unter Schock. Durch sogenannte "Rucksackbomber" kommen bei mehreren Terroranschlägen im Berufsverkehr am Morgen des 7. Juli 2005 56 Menschen ums Leben, über 700 Personen erleiden schwere Verletzungen. In drei U-Bahn-Zügen und einem Doppeldeckerbus explodierten die Sprengsätze innerhalb kürzester Zeit.
4 von 81
2005: Hochwasser in New Orleans nach dem Hurrikan Katrina - im August 2005 werden vom Militär Überlebende aus der Stadt evakuiert. Hunderttausende flüchteten vor den Fluten. Über 1000 Menschen verloren bei der Katasstrophe ihr Leben.
5 von 81
2005: Der viertgrößte Baukonzern in der Bundesrepubik, die Walter Bau, meldet im Februar 2005 Isolvenz an. 
6 von 81
2005: Im Irak wird am 25. November erstmals eine Deutsche, die 43-jährige Archäologin Susanne Osthoff, entführt. Am 18. Dezember kommt die als Geisel genommene Frau aus Bayern wieder frei.
7 von 81
2005: Zwei Jugendliche sterben in Frankreich bei der Verfolgung durch die Polizei. Schwere Unruhen erschüttern daraufhin Paris und die Republik.
8 von 81
2005: Rücktritt als Bayerische Kultusministerin - Monika Hohlmeier zieht am 15. April 2005 die Konsequenzen aus der Affäre um Wahlfälschungen in der in der Müncher CSU.

Bilder des Jahrzehnts: 2005 bis 2008

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Das Höhlendrama glücklich beendet und jetzt auch zurück bei den Eltern: Die jungen Fußballer aus Thailand sind alle wieder gesund. Beim Abschied aus der Klinik zeigen …
Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Eigentlich soll es schnell gehen - schnell in eine Hamburger Klinik zur Entbindung. Doch dann kracht es und der Rettungswagen liegt auf der Seite.
Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Den zwölf Jungen aus der thailändischen Höhle geht es nach der Rettung immer besser. Jetzt wollen sie nach Hause - und dann auch bald in Ausland. Nicht sicher, ob jeder …
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Okayama (dpa) - Die Zahl der Todesopfer nach den Überschwemmungen im Westen Japans ist auf 200 gestiegen. Wie örtliche Medien weiter berichteten, werden noch immer …
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.