Heftige Gewitter haben Teile des "Hurricane"-Festivalgeländes zerstört. Die Veranstaltung droht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser zu fallen.
1 von 10
Heftige Gewitter haben Teile des "Hurricane"-Festivalgeländes zerstört. Die Veranstaltung droht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser zu fallen.
Heftige Gewitter haben Teile des "Hurricane"-Festivalgeländes zerstört. Die Veranstaltung droht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser zu fallen.
2 von 10
Heftige Gewitter haben Teile des "Hurricane"-Festivalgeländes zerstört. Die Veranstaltung droht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser zu fallen.
Heftige Gewitter haben Teile des "Hurricane"-Festivalgeländes zerstört. Die Veranstaltung droht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser zu fallen.
3 von 10
Heftige Gewitter haben Teile des "Hurricane"-Festivalgeländes zerstört. Die Veranstaltung droht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser zu fallen.
Heftige Gewitter haben Teile des "Hurricane"-Festivalgeländes zerstört. Die Veranstaltung droht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser zu fallen.
4 von 10
Heftige Gewitter haben Teile des "Hurricane"-Festivalgeländes zerstört. Die Veranstaltung droht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser zu fallen.
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter.
5 von 10
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter.
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter.
6 von 10
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter.
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter.
7 von 10
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter.
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter.
8 von 10
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter.

Was für ein Kontrast

Sommerwetter beim "Southside"-Festival, Gewitter beim "Hurricane"-Festival

Scheeßel/Neuhausen ob Eck - Sonnenschein und sommerliche Temperaturen heizen die Stimmung auf dem "Southside"-Musikfestival in Neuhausen ob Eck ein. In Scheeßel gefährden hingegen heftige Unwetter den Start des "Hurricane"-Festivals.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Dauerregen lässt Pegel steigen
Es regnet weiter, aber die Dämme halten. Vor allem in Niedersachsen und Thüringen schauen viele Menschen besorgt auf das Wetter. Die Domstadt Hildesheim hofft, eine …
Dauerregen lässt Pegel steigen
Mann verletzt fünf Menschen mit Kettensäge - Fotos
Im schweizerischen Schaffhausen hat ein Mann fünf Menschen mit einer Kettensäge verletzt. Der Täter ist auf der Flucht. Die Fotos zur „Sonderlage“ in der Schweiz.
Mann verletzt fünf Menschen mit Kettensäge - Fotos
Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter
Schwülwarmes Wetter hat weiten Teilen Deutschlands Gewitter mit Starkregen beschert - mit etlichen Hausbränden. In Berlin wurde erneut der Ausnahmezustand ausgerufen. …
Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter
Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"
Der Amoklauf in München hat die ganze Stadt in einen Ausnahmezustand versetzt. Ein Jahr danach kommen Hunderte und gedenken der Opfer. Am bewegendsten sind die Worte …
Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Kommentare