Orkantief Xaver
1 von 78
Mit schweren Sturmböen zieht Orkantief "Xaver" über Deutschland. Morgens traf er mit voller Wucht auf die Küste, am Donnerstagnachmittag bewegte er sich ins Landesinnere vor. Und hinterlässt eine Spur der Verwüstung.
Orkantief Xaver
2 von 78
Mit schweren Sturmböen zieht Orkantief "Xaver" über Deutschland. Morgens traf er mit voller Wucht auf die Küste, am Donnerstagnachmittag bewegte er sich ins Landesinnere vor. Und hinterlässt eine Spur der Verwüstung.
Orkantief Xaver
3 von 78
Mit schweren Sturmböen zieht Orkantief "Xaver" über Deutschland. Morgens traf er mit voller Wucht auf die Küste, am Donnerstagnachmittag bewegte er sich ins Landesinnere vor. Und hinterlässt eine Spur der Verwüstung.
Orkantief Xaver
4 von 78
Mit schweren Sturmböen zieht Orkantief "Xaver" über Deutschland. Morgens traf er mit voller Wucht auf die Küste, am Donnerstagnachmittag bewegte er sich ins Landesinnere vor. Und hinterlässt eine Spur der Verwüstung.
Orkantief Xaver
5 von 78
Mit schweren Sturmböen zieht Orkantief "Xaver" über Deutschland. Morgens traf er mit voller Wucht auf die Küste, am Donnerstagnachmittag bewegte er sich ins Landesinnere vor. Und hinterlässt eine Spur der Verwüstung.
Orkantief Xaver
6 von 78
Mit schweren Sturmböen zieht Orkantief "Xaver" über Deutschland. Morgens traf er mit voller Wucht auf die Küste, am Donnerstagnachmittag bewegte er sich ins Landesinnere vor. Und hinterlässt eine Spur der Verwüstung.
Orkantief Xaver
7 von 78
Mit schweren Sturmböen zieht Orkantief "Xaver" über Deutschland. Morgens traf er mit voller Wucht auf die Küste, am Donnerstagnachmittag bewegte er sich ins Landesinnere vor. Und hinterlässt eine Spur der Verwüstung.
8 von 78
Orkantief "Xaver" fegt mit mehr als 120 km/h durch Deutschland und sorgt für Überschwemmungen, Frost und Flugausfälle.

Überflutung und Zerstörung

Orkan "Xaver": Die Bilder von Donnerstag

Hamburg/Kiel - Am Donnerstagvormittag erreicht Orkantief "Xaver" die Küste in Norddeutschland. Hier gibt es die ersten Bilder.

Die ersten Ausläufer des Orkantiefs „Xaver“ haben am Donnerstagvormittag Norddeutschland erreicht. Auf Sylt und an der Westküste Schleswig-Holsteins seien bereits Böen mit Windstärke zehn gemessen worden, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Bei schweren Stürmen der Stärke zehn mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 Stundenkilometern können Bäume brechen und größere Schäden an Häusern entstehen. Bis zum Abend sollten über Norddeutschland extreme Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 160 Stundenkilometern hinwegziehen. Die volle Wucht des Orkantiefs sollte im Laufe des Nachmittags auf die Nordseeküste treffen.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Totale rötliche Mondfinsternis vielerorts gut sichtbar
Plötzlich war der Mond kupferrot: Viele Schaulustige standen deshalb mitten in der Nacht auf. Die Polizei schrieb besorgten Bürgern.
Totale rötliche Mondfinsternis vielerorts gut sichtbar
Die Mondfinsternis 2019: Der Blutmond am 21. Januar in Bildern
Die Mondfinsternis am 21. Januar 2019 lockte am Morgen viele Frühaufsteher an. Doch nicht in allen Teilen Deutschlands war der Blutmond gut zu sehen.
Die Mondfinsternis 2019: Der Blutmond am 21. Januar in Bildern
Natur behindert Suche nach zweijährigem Jungen im Schacht
Das Zittern um den kleinen Julen zieht sich in Spanien in die Länge. Nach jüngsten Expertenschätzungen steht fest, dass man den Zweijährigen, der in einem tiefen Schacht …
Natur behindert Suche nach zweijährigem Jungen im Schacht
Bundeskriminalamt richtet Blick auf kriminelle Großfamilien
Dieses Jahr will das Bundeskriminalamt Clan-Kriminalität in Deutschland als Organisiertes Verbrechen einstufen. So könnten Taten von Großfamilien künftig besser bekämpft …
Bundeskriminalamt richtet Blick auf kriminelle Großfamilien