Orkantief Xaver
1 von 78
Mit schweren Sturmböen zieht Orkantief "Xaver" über Deutschland. Morgens traf er mit voller Wucht auf die Küste, am Donnerstagnachmittag bewegte er sich ins Landesinnere vor. Und hinterlässt eine Spur der Verwüstung.
Orkantief Xaver
2 von 78
Mit schweren Sturmböen zieht Orkantief "Xaver" über Deutschland. Morgens traf er mit voller Wucht auf die Küste, am Donnerstagnachmittag bewegte er sich ins Landesinnere vor. Und hinterlässt eine Spur der Verwüstung.
Orkantief Xaver
3 von 78
Mit schweren Sturmböen zieht Orkantief "Xaver" über Deutschland. Morgens traf er mit voller Wucht auf die Küste, am Donnerstagnachmittag bewegte er sich ins Landesinnere vor. Und hinterlässt eine Spur der Verwüstung.
Orkantief Xaver
4 von 78
Mit schweren Sturmböen zieht Orkantief "Xaver" über Deutschland. Morgens traf er mit voller Wucht auf die Küste, am Donnerstagnachmittag bewegte er sich ins Landesinnere vor. Und hinterlässt eine Spur der Verwüstung.
Orkantief Xaver
5 von 78
Mit schweren Sturmböen zieht Orkantief "Xaver" über Deutschland. Morgens traf er mit voller Wucht auf die Küste, am Donnerstagnachmittag bewegte er sich ins Landesinnere vor. Und hinterlässt eine Spur der Verwüstung.
Orkantief Xaver
6 von 78
Mit schweren Sturmböen zieht Orkantief "Xaver" über Deutschland. Morgens traf er mit voller Wucht auf die Küste, am Donnerstagnachmittag bewegte er sich ins Landesinnere vor. Und hinterlässt eine Spur der Verwüstung.
Orkantief Xaver
7 von 78
Mit schweren Sturmböen zieht Orkantief "Xaver" über Deutschland. Morgens traf er mit voller Wucht auf die Küste, am Donnerstagnachmittag bewegte er sich ins Landesinnere vor. Und hinterlässt eine Spur der Verwüstung.
8 von 78
Orkantief "Xaver" fegt mit mehr als 120 km/h durch Deutschland und sorgt für Überschwemmungen, Frost und Flugausfälle.

Überflutung und Zerstörung

Orkan "Xaver": Die Bilder von Donnerstag

Hamburg/Kiel - Am Donnerstagvormittag erreicht Orkantief "Xaver" die Küste in Norddeutschland. Hier gibt es die ersten Bilder.

Die ersten Ausläufer des Orkantiefs „Xaver“ haben am Donnerstagvormittag Norddeutschland erreicht. Auf Sylt und an der Westküste Schleswig-Holsteins seien bereits Böen mit Windstärke zehn gemessen worden, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Bei schweren Stürmen der Stärke zehn mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 Stundenkilometern können Bäume brechen und größere Schäden an Häusern entstehen. Bis zum Abend sollten über Norddeutschland extreme Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 160 Stundenkilometern hinwegziehen. Die volle Wucht des Orkantiefs sollte im Laufe des Nachmittags auf die Nordseeküste treffen.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zwei Tote nach Unfall in Schweizer Gotthardtunnel
Ein Auto mit deutschem Kennzeichen kommt im Schweizer Gotthardtunnel von der Spur ab und prallt frontal gegen einen Lkw. Zwei Menschen sind tot, vier verletzt. Für …
Zwei Tote nach Unfall in Schweizer Gotthardtunnel
Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas
Ein Feuerball über dem kleinen Ort Baumgarten in Österreich: Eine international wichtige Gasverteilstation brennt. Ein Mensch stirbt. Zeitweise ist die Gasversorgung in …
Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas
Auf Schnee folgt Regen - Meteorologen warnen vor Sturmböen
In den nächsten Tagen wird das Wetter wechselhaft, windig und nass. Die Lage auf den Straßen beruhigte sich. An manchen Flüssen wird beobachtet, ob es Hochwasser geben …
Auf Schnee folgt Regen - Meteorologen warnen vor Sturmböen
Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter
Seit einer Woche sind Tausende Feuerwehrleute in Kalifornien pausenlos im Einsatz. Langsam gewinnen sie die Oberhand, doch ein Buschfeuer nahe Santa Barbara ist nicht …
Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter

Kommentare