Über 17 Stufen

Billig-Flieger lässt Behinderten Treppe zu Flugzeug hochrobben

Ein Skandal erschüttert derzeit Japan. Eine Billigairline ließ einen Rollstuhlfahrer die Treppe zum Flieger hochrobben. Niemand half ihm.

Japan - Auf den Armen hat die japanische Billigairline Vanilla Air einen Behinderten die Treppe zu seinem Flieger hochrobben lassen. Dem 44-jährigen Rollstuhlfahrer Hideto Kijima war von einem Angestellten der Fluggesellschaft beschieden worden, es sei aus Sicherheitsgründen verboten, dass jemand ihn die Stufen hochtrage. Weil es keinen Lift gab, hievte sich der Behinderte daraufhin allein hoch. 

Am Mittwoch entschuldigte sich die Billigfluglinie von All Nippon Airways. Der Vorfall ereignete sich diesen Monat auf der kleinen Insel Amami, von der Kijima nach einem Urlaub nach Osaka fliegen wollte. In einem Blog berichtete Kijima, der von der Hüfte abwärts gelähmt ist, er sei gezwungen gewesen, die Treppe auf den Armen hochzukriechen. Laut der Zeitung "Asahi" musste er 17 Stufen überwinden. 

Ein Sprecher von Vanilla Air entschuldigte sich für den Vorfall. Seitdem habe die Fluggesellschaft Lifts für behinderte Passagiere am Flughafen von Amami obligatorisch eingeführt. Die Konkurrenz-Linie Japan Airlines erklärte, sie habe einen Speziallift für Rollstuhlfahrer an dem Airport. Sollte dieser nicht zur Verfügung stehen, würde ein Angestellter hilfebedürftige Reisende tragen, erklärte ein Sprecher.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Kleinkind auf Rücksitz: Raser fast 100 km/h zu schnell
Keine Rücksicht auf Verluste hat ein junger Mann auf der Autobahn genommen. Obwohl ein Kleinkind auf dem Rücksitz sitzt, rast er fast 100 km/h zu schnell über den …
Mit Kleinkind auf Rücksitz: Raser fast 100 km/h zu schnell
Nach Ausbruch aus Psychiatrie: Zwei Straftäter gefasst
Für zwei der drei aus einer Psychiatrie ausgebrochenen Straftäter ist die Zeit in Freiheit schon wieder vorbei. Die Polizei fasst die beiden Männer auf der Flucht.
Nach Ausbruch aus Psychiatrie: Zwei Straftäter gefasst
Experten rätseln: Was hat es mit diesem mysteriösen Meer-Monster auf sich? 
Ein unheimliches See-Monster haben Spaziergänger vor ein paar Tagen an einem philippinischen Strand entdeckt. Die mysteriöse Kreatur sorgt mächtig für Wirbel. Doch sein …
Experten rätseln: Was hat es mit diesem mysteriösen Meer-Monster auf sich? 
Pilze in Bayern nach wie vor radioaktiv verseucht
München (dpa) - Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten insbesondere in Bayerns Wäldern noch immer stark …
Pilze in Bayern nach wie vor radioaktiv verseucht

Kommentare