Özlem Türeci und Ugur Sahin erhalten das Große Verdienstkreuz mit Stern.
+
Özlem Türeci und Ugur Sahin erhalten das Große Verdienstkreuz mit Stern.

Schloss Bellevue

Bundesverdienstkreuz für Biontech-Gründer Özlem Türeci und Uğur Şahin - Merkel lässt sich Feierlichkeiten nicht entgehen

  • Martina Lippl
    vonMartina Lippl
    schließen

Die beiden haben Großartiges geleistet: Özlem Türeci und Ugur Sahin haben sich schnell für die Entwicklung und Zulassung eines Corona-Impfstoffes eingesetzt. Dafür erhalten sie das Große Verdienstkreuz mit Stern.

Update vom 19. März, 11.58 Uhr: Özlem Türeci nutzt die Gelegenheit sich beim Bundespräsidenten und bei der Kanzlerin für die Auszeichnung zu bedanken. Gleichzeitig richtet die Forscherin ihren Dank an alle an der Impfstoffentwicklung Beteiligen. In elf Monaten sei es gelungen einen Impfstoff zu entwickeln, was sonst Jahre dauere. „Die Aufgabe ist erst gelöst, wenn jeder geschützt ist“, sagt Özlem Türeci. Ugur Sahin schließt sich mit seinen Dankesworten an.

Biontech-Gründer: „Wir sind zweidrittel des Weges gegangen“

„Wir sind zweidrittel des Weges gegangen. Die nächsten sechs Monate wird uns noch einiges abverlangen“, sagt Biontech-Gründer Ugur Sahin. „Wir werden gemeinsam mit anderen Impfstoffentwickler alles tun, dass alle einen Impfstoff bis zum Ende des Sommers bekommen können.“

Bei der Verteilung dem Impfstoff müsse es mehr Pragmatismus geben. Das bedeute nicht immer Perfektion. Es wäre wichtig keine Impfdosis zu verschwenden. Auch richtet Ugur Sahin einen eindringlichen Appell an die Bevölkerung. Bittet die Menschen selbst alles zu tun, um gut durch die dritte Welle zu kommen.

Update vom 19. März, 11.40 Uhr: „Sie arbeiteten Tag und Nacht als sich viele noch in die Arme nahmen“, sagt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an die Biontech-Gründer Özlem Türeci und Ugur Sahin in Berlin. 

„Ein ähnlich existenzielle Großtat ist in diesem Schloss noch nie ausgezeichnet worden“, sagt der Bundespräsident. Viele hätten versucht ihren Impfstoff und die Entwicklung für sich zu vereinnahmen. „Ein Impfstoff aber hat keine Nationalität - er ist weder deutsch noch türkisch, er ist auch nicht amerikanisch“, sagt er. Nötig sei zugleich auch eine weltweite faire Verteilung der neuen Wirkstoffe.

„Denn jetzt hilft doch nur eines: mehr und schneller impfen - mit allen Mitteln, die wir haben“, betont der Präsident. Dies müsse „mit Mut, mit Klugheit, mit einem guten Stück mehr Pragmatismus“ geschehen.

Update vom 19. März, 11.37 Uhr: Impfen ist einer der Schlüssel im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Die Biontech-Gründer Özlem Türeci und Ugur Sahin haben das besonders schnell erkannt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier würdigt Türeci und Sahin als visionäre Unternehmer und Wissenschaftler, denen es gelungen sei, im richtigen Moment „das Entscheidende“ zu tun. Selbst Kanzlerin Angela Merkel lässt sich die Feierlichkeiten nicht entgehen.

Bundesverdienstkreuz für Biontech-Gründer Özlem Türeci und Uğur Şahin - Auch Kanzlerin Merkel spricht

Erstmeldung vom 19. März 2021

Berlin - Die beiden Forscher waren vor einem Jahr noch unbekannt. So wie das Coronavirus Sars-CoV-2*. Inzwischen ist der Name Biontech sowie die Mediziner dahinter Özlem Türeci und Ugur Sahin* wohl jedem einem Begriff.

Bundesverdienstkreuz für Gründer von Biontech

Das Forscherehepaar stürzte sich als eines der ersten darauf einen Impfstoff gegen das Coronavirus zu entwickelt. Corona-Impfstoff BNT162b2 galt im von Anfang der Corona-Pandemie an als einer der hoffnungsvollsten Kandidaten. Inzwischen ist klar, dass der Biontech-Impfstoff gegen den ursprünglichen Wildtyp wirkt und offenbar auch gegen die britische und südafrikanische Variante.

Die Wissenschaftler und Unternehmer Özlem Türeci und Ugur Sahin zeichnet der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Großen Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland aus. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird an den Feierlichkeiten im Schloss Bellevue teilnehmen. Die Verleihung wird ab 11.30 Uhr im Live-Stream übertragen.

Dem herausragenden Forscherehepaar und den Gründern des Unternehmens Biontech wird das Bundesverdienstkreuz mit folgender Begründung verliehen: „Dank ihrer weltweit anerkannten Kompetenz im Bereich der mRNA-Technologien und ihres unermüdlichen Einsatzes gelang ihnen innerhalb kürzester Zeit die Entwicklung und Zulassung eines Impfstoffes gegen Covid-19. Sie leisteten damit einen entscheidenden Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie.“

Bundesverdienstkreuz für Biontech-Gründer Özlem Türeci und Ugur Sahin.

Bundesverdienstkreuz ist nicht Bundesverdienstkreuz - Die Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland wird auch Bundesverdienstkreuz genannt. Der Bundespräsident verleiht den Verdienstorden. „Die Auszeichnung verdienter Persönlichkeiten gehört von je her zu den Aufgaben des Staatsoberhauptes“, heißt es auf der Webseite des Bundespräsidenten. Der Bundespräsident verleiht den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, das Silberne Lorbeerblatt und andere Ehrenzeichen.

Der Verdienstorden wird in acht verschiedenen Stufen verliehen. Als Erstauszeichnung wird im Allgemeinen die Verdienstmedaille oder das Verdienstkreuz am Bande verliehen. Als weitere Ausführungen folgen das Verdienstkreuz 1. Klasse, das Große Verdienstkreuz, das Große Verdienstkreuz mit Stern, das Große Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband, das Großkreuz und die Sonderstufe des Großkreuzes.

Das Große Verdienstkreuz mit Stern

„Das Große Verdienstkreuz mit Stern entspricht dem Großen Verdienstkreuz. Der zu dieser Auszeichnung gehörende Stern besteht aus vier goldenen Strahlenbündeln, auf deren Mitte ein 45 mm großes Ordenszeichen aufgesetzt ist. Der Stern hat einen Durchmesser von 80 mm. Es gibt bei der Auszeichnung eine Damen- und eine Herrenausführung.“ (ml) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare