Doctor wearing protective glove injecting COVID-19 vaccine in boy arm at clinic model released Symbolfoto property release.
+
Kinder könnten wohl früher als gedacht gegen Corona geimpft werden.

Corona-Impfstoff

Biontech zündet Impf-Turbo: Zulassung beantragt - Kinder-Impfungen noch vor den Sommerferien möglich

Biontech stellt Corona-Impfungen für Kinder schon bald in Aussicht. Eine sehr gute Nachricht angesichts der Inzidenz bei den Jüngeren.

  • Der Impfstoffhersteller Biontech macht Hoffnung auf schnelle Impfungen für Kinder.
  • Zusammen mit seinem US-Partner Pfizer hat das Unternehmen am 30. April eine Zulassung für von 12 bis 15 Jahren bei der EMA beantragt (Siehe Update vom 30. April 2021, 13.08 Uhr).
  • Theoretisch könnten bei einer Zulassung Kinder noch vor den Sommerferien geimpft werden.

Update vom 30. April 2021, 13.08 Uhr: Der deutsche Impfstoffhersteller Biontech und sein US-Partner Pfizer haben nach eigenen Angaben bei der europäischen Zulassungsbehörde EMA die Zulassung ihres Corona-Vakzins für Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf bis 15 Jahren beantragt. Dabei gehe es um die Anpassung und Erweiterung der bestehenden Zulassung auf diese Altersgruppe, teilten die Unternehmen am Freitag mit. Nach Informationen der Bild hätte der Antrag erst nächste Woche gestellt werden sollen. Jetzt geht alles schneller. Die Prüfung dauert in der Regel wenige Wochen. Damit könnten theoretisch noch vor den Sommerferien Kinder geimpft werden. Wegen der Priorisierung wird es wohl aber erst im Herbst so weit sein.

Biontech und Pfizer kündigten auch die Einreichung weiterer Änderungsanträge bei Zulassungsbehörden weltweit an. Der Antrag basiere auf Daten einer Studie mit insgesamt 2260 Teilnehmern zwischen zwölf und 15 Jahren. Die ersten Ergebnisse aus dem März zeigten sogar eine Wirksamkeit von 100 Prozent, laut Studien lag die Wirksamkeit bei Erwachsenen etwas niedriger. Der Impfstoff sei in der Studie grundsätzlich gut verträglich gewesen.

Deutlich schneller als angenommen: Biontech rechnet schon bald mit Impfstoff für Kinder

Erstmeldung vom 29. April 2021:

Mainz - Der Impfstoffhersteller Biontech* will in Kürze eine Zulassung seines Corona-Vakzins für Kinder ab zwölf Jahren in der EU beantragen. Dieser Antrag werde voraussichtlich „in den nächsten Tagen“ bei der europäischen Zulassungsbehörde EMA gestellt, sagte eine Unternehmenssprecherin am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte der Spiegel berichtet, dieser Antrag solle am kommenden Mittwoch eingereicht werden.

Biontech/Pfizer-Impfstoff für Jugendliche

„Wir haben die Studiendaten für die 12- bis 15-Jährigen in den USA für die bedingte Zulassung eingereicht, in Europa sind wir in den letzten Zügen vor der Einreichung“ zitierte das Nachrichtenmagazin Biontech-Chef Ugur Sahin*. Die Prüfung eines Zulassungsantrags für Corona-Impfstoffe bei der EMA dauert in der Regel wenige Wochen.

Der Biontech-Chef ist laut Spiegel zuversichtlich, denn nach den bereits vorliegenden Studiendaten war der Impfstoff bei älteren Kindern ab zwölf Jahren zu 100 Prozent wirksam und gut verträglich. Die Ergebnisse deuteten laut Sahin daraufhin „dass Kinder durch die Impfung besonders gut geschützt sind“.

Corona-Impfstoff für Kinder und Jugendliche laut Experten wichtig

Der Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer ist in Deutschland aktuell ab 16 Jahren zugelassen. Allerdings hat sich das Infektionsgeschehen bei Kindern und Jugendlichen beschleunigt. Die Inzidenz in der Altersgruppe 0 -14 Jahren ist in der 16. Kalenderwoche (19. bis 25. April) weiter deutlich gestiegen, teilt das Robert-Koch-Institut (RKI) in seinem Lagebericht (28. April) mit. Die höchste 7-Tage-Inzidenz war demnach in der Altersgruppe der 15- bis 19-Jährigen zu beobachten.

Das Thema Kinder wird seit Beginn der Corona-Pandemie kontrovers diskutiert. Das Wohlergehen der Kinder und Jugendlichen leidet unter geschlossenen Schulen, Kitas und Sportvereinen. Ein Teil der Eltern fürchtet eine Coronavirus-Infektion ihrer Kinder, andere dagegen wollen die Schulen trotz hoher Inzidenz offen halten. Ein wirksamer und sicherer Corona-Impfschutz für Kinder und Jugendliche könnte endlich eine Hoffnung aus diesem Dilemma in der Corona-Krise sein.

  • Altersgruppe 15 bis 19 Jahre - 260
  • Altersgruppe 10 bis 14 Jahre - 234
  • Altersgruppe 5 bis 9 Jahre - 224
  • Altersgruppe 0 bis 4 Jahre - 141

Gibt es bald den Biontech/Pfizer-Imfpstoff für Kinder unter zwölf Jahren

„Wir sind stolz, diese dringend benötigte Studie zu machen“, erklärte Pfizer im März zu klinischen Tests mit dem Corona-Impfstoff bei Kindern zwischen sechs Monaten und elf Jahren. Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit des Vakzins solle bei gesunden Kindern zwischen sechs Monaten und elf Jahren untersucht werden, hieß es weiter. Auch diese Daten seien vielversprechend gewesen. Wenn die Behörden die Zulassung genehmigen, könne der Impfstoff für jüngere Kinder Anfang 2022 verfügbar sein, so das Unternehmen.(ml/dpa) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Herzmuskelentzündungen bei Biontech-Geimpften? Israel untersucht „Dutzende Fälle“ - scheinbar auch Deutsche betroffen

Bisher betrafen Berichte über mögliche schwere Nebenwirkungen vor allem die Impfstoffe von Astrazeneca und Johnson & Johnson. Nach Israel wurden nun auch Fälle von Herzmuskelentzündungen (Myokarditis) bei Biontech in Deutschland bekannt, wie Merkur.de* berichtet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare