+

Polizei kommentiert Prügelei bissig: Beweggründe so niedrig wie IQ

Viersen - Eine Prügelei in der Viersener Drogenszene hat die Polizei in Nordrhein-Westfalen am Dienstag zu einem bissigen Kommentar bewegt. Jetzt sorgen die Zeilen, die die Beamten zu dem Vorfall verfassten, für Aufsehen.

Ein 37-Jähriger hatte einen Gleichaltrigen am Busbahnhof so lange geschlagen, bis er am Boden lag, teilte die Polizei in einer Erklärung mit. Der Täter stellte sich später. “In der Zwischenzeit gefiel es seinem Spezi (...) zum Busbahnhof zurückzukehren und einem allzu gesprächigen Zeugen (...), ebenfalls die Faust ins Gesicht zu schlagen“, hieß es weiter. “Da die Beweggründe in etwa so niedrig waren wie der Intelligenzquotient der Beteiligten und Zeugen, wird diese Geschichte vermutlich wie das Hornberger Schießen ausgehen: Morgen werden sich alle wieder lieb haben ... .“

Die Polizei sucht nun ausdrücklich nach Zeugen “außerhalb der Drogenszene“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zug stößt mit Lkw zusammen - acht Verletzte
Die Schranken schließen sich, die Bahn naht. Doch quer auf den Schienen versperrt ein großer Lkw-Auflieger die Strecke. Beim Aufprall werden in Warendorf acht Menschen …
Zug stößt mit Lkw zusammen - acht Verletzte
Zug stößt mit Lkw zusammen: Acht Verletzte 
Warendorf - Die Schranken schließen sich, die Bahn naht. Doch quer auf den Schienen versperrt ein großer Lkw-Auflieger die Strecke. Beim Aufprall werden in Warendorf …
Zug stößt mit Lkw zusammen: Acht Verletzte 
Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Rom - Die Einsatzkräfte haben in den Trümmern des verschütteten Hotels am Gran-Sasso-Massiv weitere Todesopfer geborgen. Damit steigt die Opferzahl auf neun Tote.
Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check
Goslar (dpa) - Senioren, die Auto fahren wollen, müssen sich nach dem Willen von Verkehrsjuristen künftig regelmäßig medizinisch auf ihre Fahreignung testen lassen. …
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check

Kommentare