Polizisten verletzt

Schaumparty außer Kontrolle - Massenschlägerei

Bitterfeld-Wolfen - Eine Auseinandersetzung auf einer Schaumparty in Sachsen-Anhalt ist am Donnerstag derart eskaliert, dass sie mit einer Massenschlägerei endete. Auch Polizisten wurden verletzt.

Eine Schaumparty in der Nähe von Bitterfeld-Wolfen ist außer Kontrolle geraten. Sie endete am Donnerstag mit einer Massenschlägerei. Es sollen 30 bis 40 Gäste beteiligt gewesen sein. Zuerst gerieten nur ein 19-Jähriger und ein Sicherheitsmann aneinander, teilte die Polizei am Freitag in Sachsen-Anhalt mit. Wenig später eskalierte die Situation. Einige der Gäste stellten sich den angerückten Polizisten in den Weg, beschädigten ein Fahrzeug und verletzten zwei Beamte leicht. Die Polizei sprach bei der Feier insgesamt 25 Platzverweise aus und stellte mehrere Anzeigen. Bei der Party unter freiem Himmel wurden Hunderte Liter Schaum bis auf Schulterhöhe auf eine Tanzfläche geschüttet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau kratzt sich beide Augen aus! Darum verlangten das unheimliche Stimmen von ihr
Eine Frau steht vor einer Kirche und hört plötzlich Stimmen. Kurze Zeit später finden Anwohner die 20-Jährige, wie sie sich mit ihren eigenen Händen die Augen auskratzt.
Frau kratzt sich beide Augen aus! Darum verlangten das unheimliche Stimmen von ihr
„Nur noch eine Frage der Zeit“: Steht Lotto vor dem Aus?
Das staatliche Glücksspiel-System scheint vor dem Aus zu stehen. Kritiker warnen vor dem Lotto-Kollaps und erklären, wie es dazu kommen konnte.
„Nur noch eine Frage der Zeit“: Steht Lotto vor dem Aus?
Heidelberg: Polizei schießt auf Mann mit Messer 
In Heidelberg war ein Mann mit einem Messer bewaffnet unterwegs. Als er mit damit auf Polizisten zuging, schossen sie auf ihn. 
Heidelberg: Polizei schießt auf Mann mit Messer 
Betrunkener Ehemann bittet Polizei um ungewöhnlichen Gefallen
Ein betrunkener Ehemann hat sich am Samstagabend mit einem ungewöhnlichen Wunsch an die Polizei gewandt. Der 34-Jährige wollte in seinem Zustand auf keinen Fall nach …
Betrunkener Ehemann bittet Polizei um ungewöhnlichen Gefallen

Kommentare