+
So klein und so teuer: Dieser blaue Diamant wurde in Genf für 45 Millionen Euro versteigert.

Rekordpreis bei Sotheby's

Für 45 Millionen Euro: Blauer Diamant versteigert

Genf - Ein spektakulärer blauer Diamant ist am Mittwochabend in Genf für den Rekordpreis von 48,6 Millionen Schweizer Franken versteigert worden (45 Millionen Euro). Neuer Besitzer ist ein Sammler in Hongkong.

Der 12,03 Karat schwere „Blue Moon“ aus einer südafrikanischen Mine war das Prunkstück der diesjährigen Juwelenauktion von Sotheby's. Neuer Besitzer sei ein privater Sammler in Hongkong, teilte das Auktionshaus auf Twitter mit.

Der Erlös blieb zwar unter der zuvor abgegeben Höchstschätzung. Nach Angaben von Sotheby's wurde für den „Blue Moon“ dennoch der höchste Preis pro Karat erzielt, der jemals für einen Edelstein dieser Art gezahlt wurde. Der Nettopreis - ohne Kaufprämie für das Auktionshaus - belief sich auf 43,2 Millionen Franken.

Das Schmuckstück wurde aus einem Rohdiamanten von 29,62 Karat gefertigt, der im Januar 2014 in Südafrika entdeckt worden war. Der Stein wurde in New York in sechs Monate dauernden Arbeitsgängen bearbeitet und poliert.

Das Prädikat „Fancy Vivid Blue“, das diesem Edelstein zuerkannt wurde, gilt als die seltenste und gefragteste Farbausprägung bei blauen Diamanten. Der „Blue Moon“ ist zudem laut Sotheby's der größte Stein mit diesem seltenen Blau, der je versteigert wurde. Er sei zudem von größter Reinheit.

Tags zuvor war in Genf einer der größten rosafarbenen Diamanten für den Rekordpreis von umgerechnet 26,6 Millionen Euro versteigert worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt
Diese Nachricht macht fassungslos: Weil sie ihre Nichte bestrafen wollte, hat sich eine Frau aus den USA auf das neunjährige Mädchen gesetzt. Das schrie um Hilfe, doch …
Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt
"Autofahrer-Pranger" verstößt gegen Datenschutz  
Fahren Autofahrer vorsichtiger, wenn ihr Fahrstil von anderen öffentlich bewertet wird? Diese Frage bleibt vor Gericht in Münster offen. Denn es geht um Verstöße gegen …
"Autofahrer-Pranger" verstößt gegen Datenschutz  
Stein fällt von Kirchendecke in Florenz und erschlägt Tourist (52)
In einer der bedeutendsten Kirchen von Florenz hat sich ein Deckenelement gelöst und einen spanischen Touristen erschlagen.
Stein fällt von Kirchendecke in Florenz und erschlägt Tourist (52)
Grusliger Fund: Drei Tote in Tiefgarage gefunden
Grausiger Fund in einem Auto: Zeugen entdecken drei Leichen und alarmieren die Polizei. Die Ermittler vermuten eine Familientragödie.
Grusliger Fund: Drei Tote in Tiefgarage gefunden

Kommentare