Auf freier Strecke

ICE bleibt vier Stunden lang liegen

Gardelegen - Wegen einer technischen Störung blieb am Montag der ICE Stuttgart-Berlin auf freier Strecke liegen. Vier Stunden mussten die Fahrgäste im Zug ausharren.

Harte Geduldsprobe für rund 500 Reisende: Ein ICE der Deutschen Bahn ist am Montagnachmittag wegen einer technischen Störung auf freier Strecke in Sachsen-Anhalt liegengeblieben. Erst am Abend gegen 20.00 Uhr konnten die Passagiere im Bahnhof Stendal in einen Leerzug umsteigen, wie ein Bahn-Sprecher sagte. Dorthin habe es der Zug schließlich noch aus eigener Kraft geschafft. Ursache für den unfreiwilligen Stopp des ICE 690 Stuttgart - Berlin kurz nach 16.00 Uhr nahe Gardelegen seien Probleme mit den Bremsen gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zehntausende Kinder über Jahrzehnte hinweg in Australien missbraucht
Es geschah in Kirchen, Waisenheimen, Sportclubs, Jugendgruppen oder Schulen in ganz Australien: Überall, wo Kinder eigentlich besonderen Schutz genießen sollten, kam es …
Zehntausende Kinder über Jahrzehnte hinweg in Australien missbraucht
NRW: Verstärkte Sicherheitsvorkehrungen zur Jahreswende
"Köln ist gezeichnet", sagt der frühere Polizeipräsident Mathies. Das Land hat Lehren gezogen aus der Silvesternacht 2015/2016. Diesmal wird geklotzt: Tausende …
NRW: Verstärkte Sicherheitsvorkehrungen zur Jahreswende
Bus-Tragödie: Zehn Menschen schweben noch in Lebensgefahr
Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Regionalzug in Südfrankreich sind vier Menschen ums Leben gekommen. Zahlreiche weitere Opfer kämpfen allerdings noch um ihr …
Bus-Tragödie: Zehn Menschen schweben noch in Lebensgefahr
Was steckt eigentlich hinter dem Mythos Weiße Weihnachten?
„Früher lag an Weihnachten immer Schnee“: Das glauben viele Menschen in Deutschland. Wissenschaftler sagen nun, was an dieser These dran ist - und wie dagegen die …
Was steckt eigentlich hinter dem Mythos Weiße Weihnachten?

Kommentare