Medienberichte: Explosionen bei Konzert von Ariana Grande in Manchester gemeldet

Medienberichte: Explosionen bei Konzert von Ariana Grande in Manchester gemeldet
+
Der Komet PanStarrs aufgenommen in Westaustralien.

Wolken versperren die Sicht

Blick auf Kometen wird zum Glücksspiel

Berlin - Wolken könnten Kometen-Fans in dieser Woche den Spaß verderben. Ein freier Blick auf den Schweifstern PanStarrs dürfte nur schwer möglich sein.

Es gebe zwar hier und da Lücken, sagte Meteorologin Dorothea Paetzold vom Deutschen Wetterdienst am Montag in Offenbach. Ein größerer freier Blick zum Himmel sei aber erst in der ersten Nachthälfte zu erwarten, wenn die Wolken sich davon gemacht haben.

Das ist zu spät für das Zeitfenster um 19 Uhr, für das Michael Khan von der Europäischen Weltraumagentur Esa in Darmstadt den besten Blick auf PanStarrs erwartet. „Das wird auf alle Fälle ein Glücksspiel“, meinte Paetzold. „Und warm anziehen“. Es werden Temperaturen um die Null Grad.

Die acht Planeten: Reise durchs Sonnensystem

Die acht Planeten: Reise durchs Sonnensystem

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medienberichte: Explosionen bei Konzert von Ariana Grande in Manchester gemeldet
Laut Medienberichten aus England und Berichten von Augenzeugen ist es am Rande des Konzerts von Ariana Grande zu mehreren Explosionen gekommen.
Medienberichte: Explosionen bei Konzert von Ariana Grande in Manchester gemeldet
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
In Afrika trennten sich mit der Entwicklung der ersten Vormenschen die Wege von Menschen und Menschenaffen - das nehmen viele Experten an. Es könnte aber auch ganz …
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Mädchen auf Einbruchstour: Die Münchner Polizei hat Mitglieder einer Bande dingfest gemacht - und spricht von internationalen Strukturen mit womöglich 500 Tätern.
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Damit hätte wohl niemand gerechnet: Ein kleines Mädchen möchte mit ihrer Familie die Seelöwen an einem Pier in Vancouver füttern. Plötzlich taucht eines der Tiere auf …
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser

Kommentare