+
Auf dem Dach eines Londoner Geschäfts wurde die Leiche eines Mannes gefunden, der mutmaßlich als blinder Passagier aus einem British-Airways-Flugzeug gestürzt war. Foto: Andy Rain/Symbol

Leiche auf Hausdach gefunden

Blinder Passagier aus Flugzeug in den Tod gestürzt?

London - Auf dem Dach eines Londoner Geschäfts ist die Leiche eines Mannes gefunden worden, der mutmaßlich als blinder Passagier aus einem British-Airways-Flugzeug gestürzt ist.

Sein Tod gelte derzeit noch als unerklärt, sagte eine Polizeisprecherin. Es bestehe jedoch der Verdacht, dass er mit einem anderen Mann in einem Fahrwerksschacht des Flugzeuges von Johannesburg in Südafrika fast 13.000 Kilometer bis nach London geflogen sei. Der zweite Mann liegt in einem Londoner Krankenhaus, sein Zustand ist der Polizei zufolge ernst.

Am Donnerstagmorgen seien die Ermittler über einen möglichen blinden Passagier auf einem Flug von Johannesburg nach London Heathrow informiert worden, sagte die Sprecherin. Wenig später sei ein zweiter Alarm wegen des Toten auf dem Ladendach eingegangen, über das die Maschine geflogen war. Der überlebende Mann ist vermutlich 25 bis 30 Jahre alt, die Identitäten sind noch nicht geklärt.

Eine Sprecherin von British Airways sagte am Freitag, die Fluggesellschaft arbeite mit der Polizei und den Behörden in Johannesburg zusammen, um die Fakten in diesem "sehr seltenen Fall" zu klären.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Extrem selten: Sechsjähriger Junge stirbt nach Fledermaus-Kratzer an Tollwut
Ein sechs Jahre alter Junge ist in den USA an der dort extrem seltenen Tollwut gestorben.
Extrem selten: Sechsjähriger Junge stirbt nach Fledermaus-Kratzer an Tollwut
Drei Tote bei Absturz von türkischem Militärflugzeug
Beim Absturz eines türkischen Militärflugzeugs sind drei Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen. Das Flugzeug war plötzlich vom Radar verschwunden.
Drei Tote bei Absturz von türkischem Militärflugzeug
Esa-Vision: Astronauten auf Raumflügen jenseits der ISS
Der Deutsche Alexander Gerst fliegt in diesem Jahr zum zweiten Mal zur Raumstation ISS. Für die Zukunft hofft Europas Raumfahrtagentur für ihre Astronauten auch auf …
Esa-Vision: Astronauten auf Raumflügen jenseits der ISS
Zwei russische Jugendliche stechen auf Lehrerin und Viertklässler ein - Motiv der Attacke noch unklar
Nach der Messerattacke in einer Schule in der russischen Stadt Perm ist gegen zwei Schüler Haftbefehl erlassen worden.
Zwei russische Jugendliche stechen auf Lehrerin und Viertklässler ein - Motiv der Attacke noch unklar

Kommentare