Blinder Passagier

Teenager überlebt Reise im Flugzeug-Fahrwerk

  • schließen

Maui - Ein 16-Jähriger ist heimlich im Fahrwerk einer Passagiermaschine von Kalifornien nach Hawaii gereist. Dass er den Fünf-Stunden-Flug überlebte, ist ein kleines Wunder.  

Der Teenager erzählte den Behörden demnach, dass er am Sonntagmorgen im kalifornischen San José nach einem Familienstreit von zu Hause weggelaufen sei. Er rannte zum Flughafen der Stadt, kletterte über den Zaun, lief zu der Boeing 767 der Fluglinie Hawaiian Airlines und schloss sich im Fahrwerkschacht ein.

Eine Stunde nach der Landung auf dem Flughafen von Kahului auf Maui entdeckte das Bodenpersonal den verwirrten und benommenen Jungen dann auf dem Rollfeld. "Ich weiß nicht, wie er überlebt hat. Es ist ein Wunder", sagte FBI-Sprecher Tom Simon der Zeitung "Los Angeles Times".

Ohnmacht bei -60 Grad rettete Leben

Nach eigenen Angaben wurde der 16-Jährige nach dem Abflug der Maschine ohnmächtig - wahrscheinlich rettete ihm das das Leben, denn die Maschine flog zeitweise mehr als elf Kilometer über dem Pazifik. In diesen Höhen können die Temperaturen bis auf 60 Grad unter Null fallen, wegen des geringeren Luftdrucks gerät kaum noch Sauerstoff in die Lungen.

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Kurioses zwischen Himmel und Erde

US-Medien berichteten am Montag, dass die Bundespolizei FBI die Angaben des Jungen überprüfe. Einer Straftat werde er nicht beschuldigt.

Die meisten Radkasten-Passagiere überleben nicht

Die Bundesluftfahrtbehörde der Vereinigten Staaten (FAA) hat seit 1947 105 Fälle von blinden Passagieren an Bord von Flugzeugen verzeichnet. Über drei Viertel von ihnen überlebten die heimliche Reise nicht. Wie viele Menschen tatsächlich auf diese Weise transportiert wurden, ist nicht bekannt.

Der Fall hat eine Diskussion um die Sicherheitsvorkehrungen an US-Flughäfen neu entfacht. Dem Nachrichtensender CNN zufolge filmten Überwachungskameras den Jungen, wie er in den Radkasten einstieg. Die Aufnahmen wurden jedoch erst im Nachhinein gesichtet. 

 afp/hn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Bad Arolsen - Ein Elternpaar mit sieben Kindern ist bei einem schweren Autounfall in Hessen ums Leben gekommen. Für die Waisen wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen.
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Tod von Niklas: Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Der 17-jährige Niklas starb in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe. Die Stadt stand unter Schock. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für überführt - doch der …
Tod von Niklas: Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Das Training läuft schon länger, nun ist ein weiterer Schritt getan: Der Saarländer Matthias Maurer soll neuer Astronaut der Raumfahrtagentur Esa werden. Wann der …
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Schätzung: Fast 300 Obdachlose seit 1991 erfroren
Obdachlose unter Brücken, in Hauseingängen, in Unterständen - viele von ihnen sind in den vergangenen Jahren in Deutschland erfroren. Die Linke wirft der Regierung vor, …
Schätzung: Fast 300 Obdachlose seit 1991 erfroren

Kommentare