Drama in Südtirol

Deutscher Urlauber vom Blitz erschlagen

Rom - Ein deutscher Urlauber ist beim Wandern in Südtirol vom Blitz getroffen und getötet worden. Der 34-Jährige aus Düsseldorf sei unter anderem mit seiner Frau an der Rotwandspitze in den Dolomiten unterwegs gewesen, als das Gewitter aufgezogen sei.

Das sagte ein Mitarbeiter der Bergrettung Aiut Alpin Dolomites am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Am gleichen Tag starb ein weiterer Mann, ein Südtiroler, an den Folgen eines Blitzeinschlags im Langtauferer Tal, berichtete das Onlineportal „Stol.it“ unter Berufung auf die Bergrettung. In Südtirol waren nach einer langen Hitzeperiode Unwetter erwartet worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte nach Brand am Flughafen Berlin
Berlin - Nach einem Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld sind am Freitagmorgen zwei Terminals vorübergehend geräumt worden.
Zwei Verletzte nach Brand am Flughafen Berlin
Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus
Riga - In der illegalen Fabrik wurden bis zu 4000 Zigaretten pro Minute hergestellt. Die fertigen Tabakprodukte sollten hauptsächlich in Skandinavien verkauft werden. …
Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Hoch "Walrita" bringt reichlich Sonne, Bade- und Grillwetter. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes erwarten dabei mancherorts sogar die erste Hitzeperiode des …
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen
Ein Knöllchen bringt einen Anwohner in Rage. Seine Söhne kommen dazu. Der Mann vom Ordnungsamt ruft die Polizei. Die wird verprügelt. Jetzt beginnt der Prozess.
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen

Kommentare