+
Blume des Jahres 2012: die Heidenelke.

Blume des Jahres 2012 gekürt

Hamburg - Am ersten Todestag von Loki Schmidt hat die von ihr ins Leben gerufene Stiftung wieder die Blume des Jahres gekürt. Welche Pflanze für die Wahl 2012 das Rennen macht:

Die farbenprächtige Heidenelke wurde von der Loki Schmidt Stiftung zur Blume des Jahres 2012 gekürt. “Damit soll für den Schutz dieser bedrohten Pflanze geworben werden, die in vielen Bundesländern bereits auf der Roten Liste der gefährdeten Arten geführt wird“, teilte die Stiftung Naturschutz Hamburg und Stiftung Loki Schmidt am Freitag in der Hansestadt mit. Auf eine feierliche Bekanntgabe hatten die Initiatoren diesmal verzichtet.

Die beliebtesten Schnittblumen

Die beliebtesten Schnittblumen

Stiftungsgründerin Loki Schmidt war am 21. Oktober des vergangenen Jahres im Alter von 91 Jahren gestorben. Die Frau des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Schmidt hatte sich viele Jahrzehnte für den Naturschutz in Deutschland eingesetzt und 1980 die Aktion “Blume des Jahres“ gestartet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare