+
Eine Frau legt in Berlin am Gedenkstein für Eisbär Knut im Zoo Blumen nieder.

Heute wäre er sechs geworden

So gedenken die Fans Eisbär Knut

Berlin - Knut-Liebe ohne Ende: Der Eisbärstar aus dem Berliner Zoo ist seit anderthalb Jahren tot, doch etliche Fans feierten am Mittwoch den sechsten Geburtstag ihres Lieblings.

Sie brachten Blumen und gemalte Glückwünsche zum Knut-Denkmal in unmittelbarer Nähe des Geheges, in dem der tierische Publikumsmagnet einst herumtollte. Auch rote Rosen erinnerten an Knut. Seine Lieblingsspeise - fettige Croissants - wurde ebenfalls als Geschenk gesichtet. Knut starb im März 2011 an einer Virusinfektion. Mehr als elf Millionen Menschen aus aller Welt hatten ihn besucht. Das präparierte Tier soll Ende 2013 im Naturkundemuseum gezeigt werden.

Hier taucht Knuts Halbschwester Anori das erste Mal ab

Hier taucht Knuts Halbschwester Anori das erste Mal ab

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gigantischer Eisberg treibt aufs Meer hinaus
Bremerhaven/Antarktis (dpa) - Der gigantische Eisberg A68 treibt aufs Meer hinaus. Satellitenbilder der europäischen Raumfahrtagentur Esa vom 16. September zeigen, dass …
Gigantischer Eisberg treibt aufs Meer hinaus
Nashorn-Schmuggel wird cleverer: Schmuck statt ganzer Hörner
Ein ganzes Horn eines Nashorns kann der Zoll beim Röntgen noch leicht erkennen. Armreifen, Anhänger oder Kugeln aus Horn dagegen sind leicht zu verstecken. Wilderer in …
Nashorn-Schmuggel wird cleverer: Schmuck statt ganzer Hörner
Gigantischer Eisberg treibt aufs Meer hinaus
Im Juli ist ein gigantischer Eisberg in der Arktis abgebrochen: Der Eisberg A68. Es ist der größte Eisberg, der je beobachtet wurde. Nun gibt es Neuigkeiten.
Gigantischer Eisberg treibt aufs Meer hinaus
Mann erschießt vier Wander-Esel - seine Begründung macht die Polizei skeptisch
Ein schweizer Jäger hat im französischen Arith vier Esel erschossen. Doch damit nicht genug: Er ist sich keiner Schuld bewusst.
Mann erschießt vier Wander-Esel - seine Begründung macht die Polizei skeptisch

Kommentare