+
Ein Rosenstrauß.

Von Freundin vor die Tür gesetzt

Russe stürmt bewaffnet Laden für Rosenstrauß

Moskau - Durch die Blume gesagt, diese Aktion war nicht klug: Weil ihn seine Freundin wegen eines fehlenden Blumenstrauß' vor die Tür setzte, hat ein betrunkener Russe Rosen für 250 Euro geraubt.

Der 23-Jährige habe in einem Blumenladen in Moskau auch einige Schüsse auf die Vasen abgefeuert, berichtete die Zeitung Komsomolskaja Prawda am Freitag. Zumindest für kurze Zeit hatte der junge Mann mit seiner ausgefallenen Aktion Erfolg: Als die Polizei kam und ihn festnahm, lag er im Bett seiner Angebeteten.

dpa

Die besten und die schlechtesten Liebhaber

Die besten und die schlechtesten Liebhaber

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mysteriöse UFO-Beobachtungen: Geheime Forschungen des US-Militärs enthüllt 
Geheim forschte das Pentagon, ob Außerirdische die Erde besuchen. Nun wurde das Programm enthüllt. 
Mysteriöse UFO-Beobachtungen: Geheime Forschungen des US-Militärs enthüllt 
Verband: Pfefferspray-Attacken in Schulen sind kein Jux
Immer wieder versprühen Jugendliche Reizgas in der Schule. Was meist nur ein Spaß sein soll, endet oft in ärztlicher Behandlung. Trotzdem ist Pfefferspray weiterhin in …
Verband: Pfefferspray-Attacken in Schulen sind kein Jux
Weitere Räumungen wegen des Feuers in Kalifornien
Los Angeles (dpa) - Wegen der heftigen Brände im US-Staat Kalifornien müssen weitere Gebiete evakuiert werden. Die neuen Räumungsanordnungen wurden am Samstag (Ortszeit) …
Weitere Räumungen wegen des Feuers in Kalifornien
Schockierender Vorfall auf Brücke: Ahnungslose Hirsche springen über Geländer in den Tod
Das Ehepaar Veerhusen war gerade auf einem Highway in Michigan unterwegs, als sie eine schreckliche Beobachtung machten.
Schockierender Vorfall auf Brücke: Ahnungslose Hirsche springen über Geländer in den Tod

Kommentare