1 von 26
Nach dem blutigen NATO-Luftangriff in Afghanistan wachsen die Spannungen zwischen den Bündnispartnern Deutschland und USA.
2 von 26
Die deutschen Truppen forderten am Freitag, 4. September 2009, bei Kundus einen Luftangriff gegen die Taliban an. Die Amerikaner schickten Kampfflugzeuge.
3 von 26
Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) erklärte: Die beiden von den Amerikanern bombardierten Lastwagen sollten nach Ansicht militärisch Verantwortlicher möglicherweise für einen Selbstmordanschlag auf die Deutschen genutzt werden.
4 von 26
Nach Angaben der Bundeswehr hatten Taliban-Kämpfer in der Nähe von Kundus einen Kontrollposten errichtet und dort gegen 01.50 Uhr Ortszeit zwei beladene Tanklastzüge in ihre Gewalt gebracht.
5 von 26
Die Taliban hätten den Treibstoff in den Unruhedistrikt Char Darah bringen und selbst nutzen wollen.
6 von 26
Bei der Durchquerung des Flusses Kundus sechs Kilometer vom deutschen Wiederaufbauteam entfernt seien sie mit den Fahrzeugen in einer Sandbank steckengeblieben.
7 von 26
Von der Bundeswehr angeforderte NATO-Flugzeuge hätten sie dann um 02.30 Uhr bombardiert.
8 von 26
Nun soll geklärt werden, was sich genau abspielte: Die Untersuchung der Internationalen Schutztruppe ISAF zu dem von der Bundeswehr angeordneten Luftangriff dauert an.

Der blutige Angriff in Kundus

Kundus - Der blutige Angriff in Kundus

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Sturmtief "Thomas" fegt über Karnevalshochburgen
Umgestürzte Bäume und lahmgelegte Züge: Sturmtief "Thomas" braust vor allem über Nordrhein-Westfalen, mehrere Bäume stürzen auf Züge. Ein umgestürztes Podium verletzte …
Sturmtief "Thomas" fegt über Karnevalshochburgen
„Madame“ gewinnt Miss-Wahl für Milchkühe
Verden - Ganz ohne Highheels und Wimperntusche kommt dieses Model-Casting in Niedersachsen aus: Wer hat die schönste Kuh im Stall? Das Urteil der Jury hat entschieden.
„Madame“ gewinnt Miss-Wahl für Milchkühe
Riesenpanda Bao Bao in China gelandet
Peking - Nach einem fast 17-stündigen Flug ist die in Washington geborene Riesenpanda-Dame Bao Bao am Mittwochabend in China gelandet. Grund dafür ist ein Abkommen mit …
Riesenpanda Bao Bao in China gelandet
Spektakulär: Sieben erdähnliche Planeten entdeckt
Liège - Wissenschaftler haben rund um einen Zwergstern in unserer kosmischen Nachbarschaft sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Auf sechs von ihnen könnte Leben möglich …
Spektakulär: Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Kommentare