+
Polizisten haben das Haus abgesperrt.

"Weihnachtsmann" erschießt sieben Verwandte

Grapevine - Sieben miteinander verwandte Männer und Frauen sind in Dallas in der Küche einer Wohnung erschossen aufgefunden worden. Der Notruf, der die Polizei erreichte, war eher ungewöhnlich.

Im US-Staat Texas hat ein offenbar als Weihnachtsmann verkleideter Mann beim Auspacken der Geschenke das Feuer auf seine Verwandten eröffnet. Nach dem blutigen Zwischenfall wurden am Sonntag sieben Menschen - vier Frauen und drei Männer - in einer Wohnung in Grapevine in der Nähe von Dallas tot aufgefunden. Die Polizei ging am Montag davon aus, dass alle Opfer verwandt waren und dass auch der Schütze unter ihnen war. Der Täter sei kurz vor der Tat als Weihnachtsmann verkleidet in der Wohnung erschienen, hieß es.

Die Opfer hätten offenbar gerade Weihnachten gefeiert, als es zu den Schüssen kam, sagte Polizeisprecher Roger Eberling. In der Wohnung, in der die Opfer im Alter von 18 bis 60 Jahren tot aufgefunden wurden, habe ein Weihnachtsbaum gestanden. In der Nähe der Leichen seien zudem zwei Handfeuerwaffen gefunden worden, sagte Eberling.

Die Polizei nahm an, dass alle Toten verwandt waren, einige aber nur zu Besuch in der Wohnung waren. Eine Obduktion und Identifizierung der Leichen stand noch aus. „Wir sind ziemlich sicher, dass der Täter unter den Todesopfern in der Wohnung ist“, sagte Polizeisprecher Robert Eberling. Was das Familiendrama auslöste, war zunächst unklar.

Die Polizei war Sonntagmittag in die Wohnung eingedrungen, nachdem sie einen Notruf von der Adresse erhalten hatte. Der Anruf sei eingegangen, am anderen Ende der Leitung sei aber niemand gewesen, sagte Eberling. Wegen der Weihnachtsfeiertage waren viele Nachbarn in dem Gebäude nicht zu Hause, keiner hatte die Schüsse gemeldet.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfassbarer Vorfall: Priester ohrfeigt weinendes Baby bei Taufe - Video
Große Empörung hat ein Pfarrer in Frankreich ausgelöst: Weil ein Baby während seiner Taufe weinte, verpasste er dem Kind eine Ohrfeige. Das Video wurde millionenfach …
Unfassbarer Vorfall: Priester ohrfeigt weinendes Baby bei Taufe - Video
Eurojackpot am 22.06.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 22.06.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen der europäischen Lotterie. 90 Millionen Euro sind am Freitag im Jackpot.
Eurojackpot am 22.06.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Tropfender Wasserhahn: Rätsel um "Plopp"-Geräusch gelöst
Ein tropfender Wasserhahn kann einen in den Wahnsinn treiben. Doch wie entsteht eigentlich dieses nervige Geräusch? Das war bislang ein Rätsel. Bislang.
Tropfender Wasserhahn: Rätsel um "Plopp"-Geräusch gelöst
Schwerer Unfall auf deutscher Fregatte: „Standen vor einer gleißenden Feuerwand“
Auf der deutschen Fregatte "Sachsen" hat es beim Abfeuern einer Flugabwehrrakete einen schweren Unfall gegeben.
Schwerer Unfall auf deutscher Fregatte: „Standen vor einer gleißenden Feuerwand“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.