Liveticker zum Doppelmord: Polizei nennt Details

Bodenfelde - Nach der Ermordung von Nina und Tobias in Bordenfelde hat das Amtsgericht Northeim Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen (26) erlassen. Am Mittwoch wollen die Ermittler Details nennen. Zum Liveticker:

Zum Video

In der Nacht zu Dienstag hatte die Mordkommission in Bodenfelde einen 26-Jährigen festgenommen. Er soll die 14-jährige Nina und den 13 Jahre alten Tobias getötet haben. Das Amtsgericht Northeimerlies Haftbefehl gegen den Mann.

Zum Liveticker

Bei dem Tatverdächtigen soll es sich nach offziell nicht bestätigten Informationen um einen Insassen oder ehemaligen Insassen einer Drogentherapieeinrichtung aus der Nähe von Bodenfelde handeln. Der Leiter dieser Einrichtung sagte auf Anfrage lediglich, dass seine Einrichtung aktuell nichts mit dem Tatverdächtigen zu tun habe.

Jugendliche in Bodenfelde ermordet

Lesen Sie auch:

Doppelmord: Hunderte trauern um Nina und Tobias

Doppelmord: Haftbefehl gegen 26-Jährigen erlassen

Nachdem Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag kaum Details zu den Ermittlungen bekannt gegeben hatten, wird es am Mittwoch eine Pressekonferenz geben, von der HNA Online live berichtet. Dort soll es auch Informationen über die Art und Weise geben, wie die Opfer getötet wurden. Gerüchte, wonach das Mädchen erstochen und der Junge erschlagen worden sein sollen, dementierte die Polizei.  (dpa/tat)

Rubriklistenbild: © HNA/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Codename Pandora: Europol hebt Ring von Kunstschmugglern aus
Den Haag/Madrid - Ein illegaler Markt, der Konflikte und Terror mitfinanziert: Der weltweite Handel mit geplünderten Kunstwerken ist ein Milliardengeschäft. Jetzt hat …
Codename Pandora: Europol hebt Ring von Kunstschmugglern aus
Polizist klammert sich an Motorhaube von Fluchtauto fest
Zürich - In Actionfilm-Manier ist ein Schweizer Polizist auf die Motorhaube eines Autos gehechtet, dessen Fahrer ihn offenbar anfahren wollte.
Polizist klammert sich an Motorhaube von Fluchtauto fest
Höhere Bußen für Smartphones am Steuer?
Posten, Twittern, Texten, Googeln: Viele Autofahrer nutzen das Smartphone auch während der Fahrt. Fachleute wollen die steigende Zahl der Unfälle durch Ablenkung mit …
Höhere Bußen für Smartphones am Steuer?
Nach Lawinenunglück: Diskussion über Behördenversagen
Rom (dpa) - Nach dem Lawinenunglück in einem Hotel in Italien stellen sich immer mehr Fragen zu einem möglichen Versagen der Behörden. Es geht unter anderem darum, warum …
Nach Lawinenunglück: Diskussion über Behördenversagen

Kommentare