Landesinnenminister: Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst

Landesinnenminister: Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst

Bluttat in Vorarlberg

Mann erschießt kranke Ehefrau und sich selbst

Hirschegg/Wien - Ein 75-jähriger Mann in Vorarlberg hat nach Angaben der Polizei seine schwer kranke Ehefrau erschossen und danach Selbstmord begangen.

Der Rentner holte die 73-Jährige am Dienstag aus dem Seniorenheim ab und brachte sie in ihr Haus in Hirschegg im Kleinwalsertal. In der Garage fielen die Schüsse, wie die Ermittler am Mittwoch sagten. Der gemeinsame Sohn des Paares fand die Leichen seiner Eltern nur kurz nach der Tat und alarmierte die Polizei. Bei der Tatwaffe handelt es sich um ein Jagdgewehr, das der 75-Jährige legal besaß. Bislang wurde kein Abschiedsbrief gefunden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen mit Farbe beschmiert
Die Statue der kleinen Meerjungfrau in Kopenhagen ist in der Nacht zu Dienstag mit roter Farbe besprüht worden. Die Täter haben eine eindeutige Botschaft hinterlassen.
Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen mit Farbe beschmiert
Munitionsexplosion: Weiteres gefährliches Material gefunden
Nach der Granatenexplosion in Hennef geben die Ermittler keine vorschnelle Entwarnung. Sie stoßen noch auf weitere gefährliche Teile.
Munitionsexplosion: Weiteres gefährliches Material gefunden
Nach Armbrustattacke: Spanien weist deutschen Promi-Stalker aus
Die Ausweisung eines EU-Bürgers ist in der Union kompliziert und selten. Bei einem Deutschen hat Spanien nun aber sogar eine Express-Abschiebung angeordnet. Der Stalker, …
Nach Armbrustattacke: Spanien weist deutschen Promi-Stalker aus
Rührend: Darum trennt sich die fünfjährige Vivi von ihrem Zopf
Die Fünfjährige trennt sich von ihren geliebten Haaren - warum? 
Rührend: Darum trennt sich die fünfjährige Vivi von ihrem Zopf

Kommentare