+
Diese und andere Schönheiten konnte man auf dem Body-Painting-Festival in Daegu bestaunen.

Body-Painting-Festival in Daegu

Kunst trifft auf nackte Körper

Daegu - Was passiert wenn faszinierende Bilder auf scharfe Körper gemalt werden? Davon überzeugten sich die Besucher beim Body Painting Festival in Südkorea und kamen voll auf ihre Kosten.

Das internationale Body-Painting-Festival fand dieses Jahr im südkoreanischen Daegu statt. Und was dabei heraus kam, konnte sich sehen lassen, ganz nach dem Motto: Kunst trifft auf nackte Haut. Schöne Bilder auf scharfen Körpern verzauberten zahlreiche Besucher des Festivals. Wollen Sie sich auch davon überzeugen?

Dann klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke

Kunst trifft auf nackte Haut - Body Painting auf südkoreanisch

Kunst trifft auf nackte Haut - Body Painting auf südkoreanisch

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tropfender Wasserhahn: Rätsel um "Plopp"-Geräusch gelöst
Cambridge (dpa) - Britische Wissenschaftler haben das Rätsel um ein Alltagsgeräusch gelöst, das so manchen Schlafsuchenden in den Wahnsinn treibt: ein tropfender …
Tropfender Wasserhahn: Rätsel um "Plopp"-Geräusch gelöst
US-Streifenwagen verursacht Horror-Crash auf der Autobahn
Hollywoodreife Szenen haben sich am Freitagvormittag auf der Autobahn A4 abgespielt. Eine Action-Hauptrolle hatte dabei ein US-Streifenwagen. 
US-Streifenwagen verursacht Horror-Crash auf der Autobahn
Streit zwischen zwei Schulklassen eskaliert - zwei Kinder schwerverletzt
In einer Jugendherberge sind zwei Schulklassen aneinander geraten. Der Streit endete in einer Schlägerei. Am Ende musste vier Kinder ins Krankenhaus eingeliefert werden. 
Streit zwischen zwei Schulklassen eskaliert - zwei Kinder schwerverletzt
Sommerferien beginnen in den ersten Bundesländern
Frankfurt (dpa) - Strand statt Schulbank: Für die ersten Schüler in Deutschland beginnen am Montag die Sommerferien.
Sommerferien beginnen in den ersten Bundesländern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.