+

Jugendbewegung in Russland

So rabiat! Keine Gnade für Verkehrssünder

Da dürfte manch ein Verkehrspolizist neidisch werden. Videos aus Russland zeigen, wie Aktivisten höflich, aber notfalls auch handfest die Einhaltung von Verkehrsregeln durchsetzen.

Moskau - Es sind relativ kuriose Szenen, die sich in einem Youtube-Video aus Russland abspielen. Mehrere Bodybuilder im Wandschrank-Format stapfen da durch Moskau und weisen Autofahrer im höflichen Ton auf die Einhaltung der Verkehrsregeln hin. Die meisten korrigieren daraufhin relativ schnell ihre Verkehrssünden.

Als in einem Fall ein Auto so abgestellt ist, dass es in die Fahrbahn hineinragt, wird es kurzerhand und relativ mühelos mit vereinten Kräften in eine korrekte Parkposition gewuchtet. 

Stets betonen die kräftigen Kerle dabei, dass es ihnen nur um die Einhaltung der Verkehrsregeln geht. „Also habt ihr euch dafür entschieden den Leuten eine Riesenangst einzujagen?“, fragt einmal ein Autofahrer. „Warum denn? Wir versuchen nur, aus der Stadt einen besseren Ort zu machen“, bekommt er zur Antwort. 

Wer steckt dahinter?

Dahinter steckt die russische Jugendbewegung „StopHam“ im Westen auch bekannt als „Stop a douchebag“, zu deutsch also etwa „Stop einen Deppen“. Die in Moskau ansässige Organisation setzt sich für ein besseres Verhalten ihrer Landsleute im Straßenverkehr und die Einhaltung der Verkehrsregeln ein. 

Dazu konfrontieren sie Verkehrssünder mit ihren Verfehlungen. Wer sich einsichtig zeigt und kooperiert, wird in Ruhe gelassen. Wer dagegen Streit sucht und auf seinem Verhalten besteht, bekommt einen riesigen Aufkleber mit dem Motto der Gruppe auf die Windschutzscheibe gepappt.

Viel Gegenwind für Aktivisten

Wie stern.de berichtet, ging es dabei in der Vergangenheit durchaus heftig zu, obwohl die Aktivisten immer höflich und zurückhaltend bleiben. Von wüsten Beschimpfungen bis zu Versuchen, sie zu überfahren, müssen die Aktivisten einiges über sich ergehen lassen. Laut 20min.ch erwischten sie sogar kürzlich einen Schweizer Diplomaten, der regelrecht ausrastete. 

Bereits einmal hatten sie daher einen Wrestler dabei, der tatkräftige Unterstützung leistete, als die Lage eskalierte:

hs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“
Der Vorfall am Amsterdamer Flughafen scheint aufgeklärt zu sein. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit dem Messer geistig „verwirrt“. Es gebe keinen …
Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“
Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 16.12.2017: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen. 13 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Eine Kombination aus Fahndungserfolg und Bitcoin-Hype könnte der hessischen Staatskasse ein hübsches Sümmchen einbringen. Weil die bei Drogenhändlern gefundenen Bitcoins …
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt
In einem Drogeriemarkt in Kassel sind 14 Kunden durch einen Angriff mit Reizgas verletzt worden. Die Polizei sucht nach dem unbekannten Täter.
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt

Kommentare