+
Der ägyptische Bodybuilder Moustafa Ismail zeigt seine Armmuskeln. Sein enormer Bizeps hat ihm nun sogar einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde beschert.

Bizeps wie Popeye

Er hat die dicksten Muskeln der Welt

Boston - Er sieht aus wie die Comicfigur Popeye und steht im Guinness-Buch der Rekorde. Der ägyptische Bodybuilder Moustafa Ismail hat die dicksten Oberarm-Muskeln der Welt.

Das sind wohl die muskulösesten Oberarme der Welt. Moustafa Ismail aus Boston sieht aus wie Popeye und hat es mit seinem prallen Bizeps sogar ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft. Unglaubliche 80 Zentimeter messen seine Oberarme. Um diesen gewaltigen Umfang zu erreichen, trainiert der 24-Jährige zweimal täglich im Fitnessstudio und stemmt dort 500-Kilogramm-Gewichte.

So trainiert Moustafa Ismail seine Popeye-Muskeln

Wie Popeye: Er hat die dicksten Muckis der Welt

Ein Kollege von Ismail hatte kürzlich mit seinem kuriosen Look bei einem Bodybuilder-Wettbewerb von Arnold Schwarzenegger in Madrid für verwunderte Blicke gesorgt. Der Mann brachte seinen muskelbepackten Körper mit reichlich Selbstbräuner zur Geltung, hatte nur leider sein Gesicht vergessen.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht
In dem kleinen Ort in Brandenburg herrschte Entsetzen, als bekannt wurde, dass ein junger Mann auf seiner Flucht zwei Polizisten überfuhr. Er soll zuvor seine Großmutter …
Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht
Portugal ruft nach Waldbränden dreitägige Staatstrauer aus
Lissabon (dpa) - In Portugal hat heute eine dreitägige Staatstrauer für die Opfer der Waldbrände begonnen. Der portugiesische Regierungschef António Luís Santos da Costa …
Portugal ruft nach Waldbränden dreitägige Staatstrauer aus
15 Frauen vertrauten ihm ihren Körper an - nun teilen sie ein trauriges Schicksal
Sie suchten eine Schönheitsklinik auf - mit dem Wunsch sich endlich schön zu finden. Was dieser Arzt aus Omaha ihnen angetan haben soll, ist einfach nur schockierend.
15 Frauen vertrauten ihm ihren Körper an - nun teilen sie ein trauriges Schicksal
Sturm "Ophelia" zieht weiter nach Schottland
In Irland kostete "Ophelia" mindestens drei Menschen das Leben. Es herrschte Chaos, Tausende hatten keinen Strom. Am Dienstag soll sich dort die Lage normalisieren. Der …
Sturm "Ophelia" zieht weiter nach Schottland

Kommentare