+
Diese Todesanzeige ist in der Heidenheimer Zeitung erschienen.

Bögerl-Kinder: Bittere Worte in Todesanzeige 

Heidenheim - Innerhalb von 14 Monaten haben Carina und Christoph Bögerl beide Eltern verloren. Anfang der Woche nahm sich ihr Vater das Leben. Die Worte in der Todesanzeige sind voller Anklage und Bitterkeit.

Lesen Sie auch:

Nach Selbstmord: Razzia in Villa von Thomas Bögerl

Witwer Bögerl: Kurze Notiz zum Abschied

In der Traueranzeige, die in der Heidenheimer Zeitung erschienen ist, heißt es: "Unser lieber Vater, Sohn, Bruder und Schwager hat den Verlust seiner geliebten Frau, die erfolglosen polizeilichen Ermittlungen, die unsäglichen Verleumdungen und den zuletzt daraus resultierenden Abschied aus seinem Beruf nicht mehr ertragen können." Unterzeichnet ist die Anzeige neben den Kindern unter anderem von Hedwig Bögerl, der Mutter des Verstorbenen.

Leiche von Maria Bögerl gefunden

Leiche von Maria Bögerl gefunden

Bögerls Ehefrau Maria war im Frühjahr 2010 aus dem gemeinsamen Haus in Heidenheim entführt und später ermordet worden. Bislang fehlt von den Tätern jede Spur. In diversen Medien kursierten pikante Spekulationen über Thomas Bögerl. Die Ermittler verwiesen am Dienstag selbst auf die Gerüchte über das Privatleben der Familie Bögerl und eine angebliche Beteiligung Thomas Bögerls an der Entführung und Ermordung seiner Ehefrau. Nichts davon habe sich aber erhärten lassen.

ole

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Elfjährigen vergewaltigt: Urteil gegen falschen Polizisten
Ein Mann hat im Dezember 2015 einen Jungen auf einem Spielplatz bei Schwerin vergewaltigt. Nun wurde er vor dem Landgericht Schwerin verurteilt.
Elfjährigen vergewaltigt: Urteil gegen falschen Polizisten
Globaler Angriff mit Erpressungssoftware verursacht Chaos
Mitte Mai erfasste der Erpressungstrojaner "WannaCry" an einem Tag hunderttausende Computer, ein neuer Angriff breitete sich langsamer aus - traf aber mehr …
Globaler Angriff mit Erpressungssoftware verursacht Chaos
Statuen-Verwirrung in Kassel: Künstler lässt nicht locker
Künstler Manfred Kielnhofer hat seine Figuren "Wächter der Zeit" in Kassel während der documenta aufgestellt. Sie verschwinden aber immer wieder.
Statuen-Verwirrung in Kassel: Künstler lässt nicht locker
Kot im Brot - Foodwatch-Report über Bäckereien
München (dpa) - Schaben, Schimmel, Maden, Mäuse: Kontrolleure haben in bayerischen Bäckereien Hygienemängel entdeckt. Doch die Verbraucher erfuhren davon nichts, wie …
Kot im Brot - Foodwatch-Report über Bäckereien

Kommentare