Boeing 757 notgelandet - 225 Passagiere evakuiert

Colorado Springs - In den USA ist eine Boeing 757 aufgrund von Triebwerksproblemen am Donnerstagmorgen (Ortszeit) in Colorado Springs notgelandet.

Die 225 Passagiere seien als Vorsichtsmaßnahme über Notrutschen evakuiert worden, da die Bremsen der Maschine im Zuge der Landung erhitzt gewesen seien, teilte der Flughafen mit. Nach Auskunft der US-Luftfahrtbehörde (FAA) habe es Berichte gegeben, wonach es außerdem im Hauptfahrwerk zu einem Feuer gekommen sei.

Zwei Passagiere hätten während der Evakuierung leichte Verletzungen erlitten und seien ins Krankenhaus gebracht worden, teilte der Flughafen mit. Der Flug Delta 1921 hatte sich auf dem Weg von Detroit nach Phoenix befunden. Die Fluggesellschaft Delta Air Lines war für eine telefonische Anfrage nicht zu erreichen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brutale Mädchenbande schlägt Polizisten dienstunfähig
Im Kreis Karlsruhe prügelte sich eine Gruppe jugendlicher Mädchen mit einer Polizeistreife. Dabei erwischte es einen Beamten so heftig, dass er vorerst dienstunfähig ist.
Brutale Mädchenbande schlägt Polizisten dienstunfähig
Studie: Informationsflut im Internet begünstigt gezielte Falschmeldungen
Eine Studie der Universität Indiana hat untersucht, ob Privatpersonen Falschmeldungen trotz der Informationsmasse in den sozialen Medien noch erkennen können. Das …
Studie: Informationsflut im Internet begünstigt gezielte Falschmeldungen
Moral und Emotion pushen Posts
Was geht viral? Für politische Posts in sozialen Netzwerken haben Forscher eine Antwort gefunden. Ein Ergebnis auch: Die hohe Reichweite beschränkt sich hauptsächlich …
Moral und Emotion pushen Posts
Jugendliche schieben diesen Autoscooter nach Hause
Als eine Gruppe Jugendlicher einen geklauten Autoscooter nach Hause schieben wollte, wurden sie der Polizei gemeldet. Dennoch konnten die Diebe entkommen.
Jugendliche schieben diesen Autoscooter nach Hause

Kommentare