Böllerschuss kostet Schützen die Hand

Hamm - Böllerschüsse zum Schützenfest haben einen Kanonier in Hamm in Westfalen eine Hand gekostet. Nach bisherigen Erkenntnissen geht die Polizei von einem "tragischen Unglücksfall" aus.

Das sagte der Vorsitzende des Schützenvereins Westtünnen, René Kiese, am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Der Mann werde weiter in einer Spezialklinik behandelt, die Hand sei aber nicht mehr zu retten gewesen, sagte Kiese. Der Zustand des Mannes sei stabil.

Das Unglück war beim Hantieren mit dem Nachbau einer preußischen Kanone passiert. Das Geschütz sei mittlerweile sichergestellt worden und werde untersucht, so Kiese. Der 34-jährige Kanonier feuerte am Samstagabend Böllerschüsse zu einer Siegerehrung ab. Beim dritten Schuss hatte sich das Schwarzpulver vorzeitig entzündet. Die Polizei geht nach eigenen Angaben von einem “tragischen Unglücksfall“ aus.

Ausführliche Informationen erhalten Sie bei unserem Partnerportal Westfälischer Anzeiger.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Ob Sie gewonnen haben, erfahren Sie hier bei uns: Hier gibt es die aktuellen Lottozahlen vom Samstag, 20.01.2018. Drei Millionen Euro liegen im Jackpot, der am …
Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
In der tschechischen Hauptstadt Prag hat es einen folgenschweren Hotelbrand gegeben, es gibt zwei Todesfälle zu beklagen.
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Nach dem folgenreichsten Verbrechen der jüngeren US-Geschichte legt die Polizei ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen Details - und doch bleibt die …
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit
In Berlin hat ein Häftling im offenen Vollzug auf denkbar dämliche Art und Weise seine Freiheit verspielt. Jetzt kommt er komplett hinter Schloss und Riegel.
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit

Kommentare