Üblem Scherz aufgesessen

Festgeklebt! Sanitäter retten Frau von Toilette

Atlanta - Peinlich: Eine Frau, die in einem Baumarkt im US-Staat Georgia die Toilette benutzt hatte, kam nicht mehr vom Sitz hoch: Festgeklebt! Wie sie schließlich gerettet wurde.

Wie gemein! Ilyanna De La Keur verspürte beim Einkauf in einem Baumarkt im US-Bundesstaat Georgia ein dringendes Bedürfnis. Daher suchte sie die Toiletten des "Home Depot"-Marktes auf - die ein unbekannter Spaßvogel mit Klebstoff beschmiert hatte.

Doch das bemerkte die 40-jährige Hausfrau und Mutter erst, als sie vom Sitz aufstehen wollte - und nicht mehr hochkam: Festgeklebt! Wie die Daily Mail  berichtet, musste die Frau sich fast eine halbe Stunde gedulden, bis jemand auf ihr Malheur aufmerksam wurde. Insgesamt verging rund eine Stunde, bis Rettungskräfte sie aus ihrer misslichen Lage befreien konnten.

Doch auch weitere Peinlichkeiten blieben der Frau nicht erspart: Während die Retter ihr nacktes Hinterteil vom Klebe-Sitz lösten, warfen immer wieder schaulustige Baumarkt-Mitarbeiter einen Blick in die Kabine. De La Keurs Schwester filmte die schmerzhafte Prozedur sogar. Nach erfolgreicher "Befreiung" sprühten Sanitäter ihre teils aufgerissene Haut mit einem Lösungsmittel ein, um ein erneutes Klebenbleiben zu verhindern.

Mit ihrer Rettung war Ilyanna De La Keur ganz und gar nicht zufrieden. Dem Sender WSB-TV sagte sie: "Ich konnte nicht verstehen, warum sie mich nicht einfach in die Notaufnahme gebracht haben, damit ein Doktor den Sitz entfernt." Auch zwölf Tage nach dem Vorfall sei sie noch an die Couch gefesselt: "Ich bin eine erwachsene Frau, die nicht einmal aufrecht sitzen kann."

Die kuriose Geschichte erregt jedoch eher Zweifel als Mitleid: Im Internet kursieren bereits Gerüchte, die Frau hätte den Toilettensitz selbst mit Kleber beschmiert. Andere machen sich über ihre perfekte Frisur nach 12 Couchtagen lustig oder machen sie darauf aufmerksam, dass sie sich aus hygienischen Gründen nicht auf öffentliche Toiletten setzen solle.

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schießerei in Malmö: Fünf Männer verletzt
Am Montag sind im schwedischen Malmö bei einer Schießerei fünf Männer verletzt worden. Jemand habe möglicherweise aus einem Auto auf Leute geschossen.
Schießerei in Malmö: Fünf Männer verletzt
Mann nach Gewalttod von 16-Jähriger festgenommen
Eine 16-Jährige wird in Barsinghausen bei Hannover umgebracht. Ein Tatverdächtiger ist in Polizeigewahrsam. Dass exakt zwei Monate vorher bereits eine Frau in der …
Mann nach Gewalttod von 16-Jähriger festgenommen
Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest
Am Sonntag wurde bei Hannover eine Jugendliche in der Nähe einer Grundschule tot aufgefunden. Die Polizei konnte einen 24-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.
Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest
Prozessauftakt um tödlichen Messerangriff in Kandel: Angeklagter zeigt Reue
Der erste Prozesstag um den tödlichen Messerangriff in Kandel ist vorbei. Der Angeklagte Ex-Freund von Mia hat vor Gericht Reue gezeigt.
Prozessauftakt um tödlichen Messerangriff in Kandel: Angeklagter zeigt Reue

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.