Live-Ticker: Petry sorgt für Eklat auf AfD-Pressekonferenz

Live-Ticker: Petry sorgt für Eklat auf AfD-Pressekonferenz
+
Eine Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde in Magdeburg gefunden.

Landtag musste geräumt werden

Bombe gefunden! Innenstadt von Magdeburg evakuiert

Magdeburg - Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist in Magdeburg gefunden worden. Tausende Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. Erst am Abend wurde die Bombe entschärft.

Nach dem Fund einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg mussten tausende Menschen in Magdeburgs Innenstadt in Sicherheit gebracht werden.

Der Landtag sollte am Donnerstag genauso geräumt werden wie der Dom, das Hundertwasserhaus und viele Straßenzüge. Anwohner, Geschäftsleute, Ministeriumsbeamte, Ladenbetreiber, Schüler, Kunden und Touristen mussten das Areal in einem 500-Meter-Radius rund um den Munitions-Fundort verlassen.

Die Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war am Vormittag beim Abriss von DDR-Plattenbauten unweit des Domplatzes entdeckt worden.

Am Abend wurde die Bombe dann entschärft: Nach 35 Minuten seien die beiden Zünder aus der Bombe entfernt worden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagabend. Die Evakuierung im Radius von 500 Metern um die Fundstelle sei aufgehoben, die Menschen könnten in ihre Wohnungen zurückkehren. In dem gesperrten Bereich sind laut Polizei etwa 6300 Einwohner gemeldet.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erwärmung kann Farbe großer Seen beeinflussen
Manche Seen sind klar und blau, andere schimmern dunkelgrün. Die Farbe hängt unter anderem von der Menge kleinster Algen im Wasser ab. Wie sich die Klimaerwärmung darauf …
Erwärmung kann Farbe großer Seen beeinflussen
Vulkan brodelt auf Bali - Fast 50 000 Menschen fliehen
Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali rechnen die Behörden mit einem unmittelbar bevorstehenden Ausbruch des Vulkans Mount Agung.
Vulkan brodelt auf Bali - Fast 50 000 Menschen fliehen
Mexiko-Erdbeben: Todeszahl steigt auf rund 320
Mexiko-Stadt (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben in Mexiko der Stärke 7,1 am vergangenen Dienstag ist die Todeszahl auf 318 gestiegen. Wie die Behörden mitteilten, …
Mexiko-Erdbeben: Todeszahl steigt auf rund 320
Eine Tote und Verletzte in US-Kirche nach Schießerei
Nach einer kirchlichen Andacht eröffnet ein junger Mann im US-Bundesstaat Tennessee das Feuer auf Gläubige - anscheinend wahllos. Das Motiv bleibt zunächst unklar.
Eine Tote und Verletzte in US-Kirche nach Schießerei

Kommentare