+
In der Nähe des Magdeburger Bahnhofs wurde die Fliegerbombe gefunden. Die Polizei evakuiert tausende Wohnungen.

Fliegerbombe und Gasalarm

Zwei Evakuierungen in Ostdeutschland

Magdeburg - In der Innenstadt von Magdeburg ist eine 250-Kilo-Bombe gefunden worden. Mehr als 10.000 Menschen müssen ihre Wohnungen verlassen. In Sachsen-Anhalt gilt derweil Giftgas-Alarm.

Die amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg war am Mittwoch am Bahnhof der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt entdeckt worden. Weil für die Evakuierungen etwa eines Krankenhauses und eines Altenpflegeheimes längerer Vorlauf nötig ist, soll die Bombe am Donnerstagabend entschärft werden.

Große Teile der Innenstadt Magdeburgs waren am Ende des Zweiten Weltkriegs zerstört worden. Immer wieder werden deshalb Bomben aus dieser Zeit gefunden.

Giftgas-Alarm in Sachsen-Anhalt

In Leuna in Sachsen-Anhalt sind derweil möglicherweise chemische Kampfstoffe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Das teilte die Polizei in Halle am Donnerstag mit. Experten der Kampfmittelbeseitigung, Polizei und Ordnungsamt seien vor Ort, sagte eine Sprecherin des Saalekreises in Merseburg am Mittag. Es sei Gas ausgetreten. Im Umkreis von 300 Metern um den Fundort würden derzeit Häuser und Grundstücke evakuiert. Wie viele Anwohner betroffen sind, wurde zunächst nicht mitgeteilt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Schon in der Antike war den Römern der Eingang zu einer Höhle als todbringend bekannt und so setzten passenderweise ein Heiligtum des Pluto, dem Gott der Unterwelt an …
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen

Kommentare