+
Zwei Polizisten sperren das Gebiet um die deutsche Botschaft in Koppenhagen ab

Deutsche Botschaft: Bewerbung löst Bombenalarm aus

Kopenhagen - Schnelle Entwarnung nach einem Bombenalarm in der deutschen Botschaft in Kopenhagen: Wie die dänische Polizei am Freitag mitteilte, war ein verdächtiges Päckchen harmlos.

Zuvor hatten Botschaftsangehörige die Polizei alarmiert. Das Päckchen wurde von Spezialisten mit Hilfe von Bombenhunden im Hof der Botschaft untersucht und erwies sich als ungefährlich.

Das Bundesaußenministerium in Berlin teilte mit, dass die Sendung mit einem dänischen Absender versehen war.

Es handelte sich um ein Bewerbungsschreiben und habe “verdächtig gepiepst“, teilte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes in Berlin mit.

Die Botschaftsangehörigen konnten derweil weiter ihrer Arbeit nachgehen. Das Gebäude wurde nicht evakuiert.

ap/dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Verspätungen, Flugausfälle und wenig Information: Gravierende Computer-Probleme haben Kunden von British Airways am Wochenende die Reisepläne durchkreuzt. Wut und …
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Privatjet von Elvis Presley versteigert
Mehr als 400 000 Dollar für Flugzeugschrott? Das klingt nach einem schlechten Deal. Trotzdem hat eine fluguntaugliche Maschine bei einer Versteigerung in den USA diesen …
Privatjet von Elvis Presley versteigert
Rund 150 Tote nach Unwettern in Sri Lanka
Zerstörte Häuser, von Fluten eingeschlossene Menschen: Sri Lanka kämpft mit den Folgen starker Regenfälle. Zur Ruhe kommt das bei Touristen beliebte Land vorerst aber …
Rund 150 Tote nach Unwettern in Sri Lanka
Ignorieren ist schlimmer als ein klares "Nein"
Wohnung, Job, Beförderung: Man steckt Mühe in die Bewerbung, harrt der Antwort, und dann kommt - nichts. Frust und Selbstzweifel sind die Folge. Dabei wäre es einfach, …
Ignorieren ist schlimmer als ein klares "Nein"

Kommentare