"Werden alles hochjagen"

Bombenalarm! Flugzeug nach Paris kehrt um

Paris - Großer Schreck für die Reisenden eines Flugzeugs nach Paris: Eine Passagierin hatte das Gespräch zweier anderer Fluggäste belauscht - und das gab Anlass zur Sorge. Das Flugzeug drehte um.

Nach einem Bombenalarm ist ein Flugzeug auf dem Weg von der Karibikinsel Martinique nach Paris wieder umgekehrt. Vier Menschen seien nach der Landung in Fort-de-France in Polizeigewahrsam genommen worden, hieß es am Montag aus Polizeikreisen. Die Anti-Terror-Staatsanwaltschaft in Paris übernahm die Ermittlungen.

Einem Sprecher der Fluggesellschaft Air Caraïbes zufolge hatte eine Frau ein Gespräch von zwei Männern mitgehört, die am Sonntagabend in der Reihe vor ihr in dem Flugzeug mit 344 Passagieren an Bord saßen. Laut einem Mitreisenden sprachen die beiden Arabisch und sagten, dass sie "alles hochjagen" wollten, wenn "alle schlafen".

Einer der beiden Männer soll dann zu dem anderen gesagt haben: "Stelle deine Uhr gleich." Die junge Frau soll daraufhin die Besatzung informiert haben. Der Pilot beschloss nach einer Stunde Flug, nach Martinique zurückzukehren. Bei einer Durchsuchung der Maschine nach der Landung durch Sprengstoffexperten wurde aber nichts gefunden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

16 Kinder nach Ferienfreizeit im Krankenhaus - was ist passiert?
Die Kinder aus dem Münsterland hatten sich auf die Ferienfreizeit gefreut. Aber dann wurden einige krank und alles kam ganz anders.
16 Kinder nach Ferienfreizeit im Krankenhaus - was ist passiert?
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Am Freitag stirbt in Wuppertal ein Mann bei einem Messerangriff, ein weiterer wird lebensgefährlich verletzt. Auch am Samstagabend kommt es in der Stadt zu einem …
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Eine fehlende Toilette als Scheidungsgrund: Weil ihr Haus nach fünf Jahren Ehe immer noch kein WC besaß, hat sich eine Frau in Indien scheiden lassen.
Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert
Seit mehr als einer Woche steht der Zugverkehr auf der Rheintalbahn bei Rastatt still. Nach Problemen an einer Tunnelbaustelle wird dort rund um die Uhr im Untergrund …
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert

Kommentare