Hallen evakuiert

Wegen Tauchausrüstung: Bombenalarm auf Flughafen

Valetta - Einen falschen Bombenalarm hat die Tauchausrüstung eines Passagiers auf dem Flughafen in Malta ausgelöst. Einige Hallen wurden evakuiert - Passagiere konnten ihre Flugzeuge nicht verlassen.

Die Tauchausrüstung eines Passagiers hat auf dem Flughafen von Malta einen falschen Bombenalarm ausgelöst. Die Hallen für Ankunft und Abflug wurden am Samstag zeitweise evakuiert, ankommende Passagiere konnten die Flugzeuge nicht verlassen, wie maltesische Medien berichteten. Der Sicherheitsdienst hatte zweimal an dem Gepäckstück Spuren von explosiven Stoffen festgestellt und daraufhin Alarm geschlagen. Doch das Gepäck habe Tauchausrüstung und keinen Sprengstoff enthalten, berichtete die Zeitung „The Malta Independent“ unter Berufung auf die Polizei. Der Flughafen wurde wieder geöffnet. Es gab erhebliche Verspätungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtliche Warnung wegen Sturmtief „Friederike“: Gehen Sie nicht ins Freie!
Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief „Friederike“ nichts Gutes. Es muss mit Orkanböen bis zu 120 km/h gerechnet werden. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Amtliche Warnung wegen Sturmtief „Friederike“: Gehen Sie nicht ins Freie!
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Die Berliner Polizei fahndet mit Selfie-Fotos nach einem Einbrecher. Die Bilder konnten die Ermittler von einem bei dem Einbruch gestohlenen Handy herunterladen.
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  

Kommentare