+
Blaulicht an einem Polizeiauto. Der Bahnhof Rastatt ist wegen einer Bombendrohung geräumt worden. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Zugverkehr läuft wieder an

Entwarnung nach Bombendrohung am Bahnhof Rastatt

Rastatt (dpa) - Die Sperrung des Bahnhofs Rastatt wegen einer Bombendrohung ist aufgehoben worden. Ein Sprecher der zuständigen Bundespolizei Offenburg sagte, dass nichts Verdächtiges gefunden worden sei.

Auch die Züge dürfen auf der wichtigen ICE-Strecke demnach wieder fahren. Die telefonische Drohung war am Morgen eingegangen. Der Bahnhof wie auch das zugehörige Gebäude waren im Zuge eines Großeinsatzes der Polizei geräumt worden - der Zugverkehr wurde ab 9.15 Uhr unterbrochen. Die Hintergründe des Vorfalls waren weiter unklar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausbruch aus Psychiatrie: Flüchtiger gefasst
In Kleve ist ein 35-Jähriger aus der psychiatrischen LVR-Klinik ausgebrochen. Wie die Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilte, ist der Flüchtige nun gefasst.
Ausbruch aus Psychiatrie: Flüchtiger gefasst
Polizei fasst flüchtigen Psychiatrie-Gefangenen
Bedburg-Hau (dpa) - Die Polizei hat einen aus einer Psychiatrie am Niederrhein geflohenen Strafgefangenen gefasst. Das teilte die Staatsanwaltschaft Kleve mit. Der …
Polizei fasst flüchtigen Psychiatrie-Gefangenen
Schlafmohn-Plantage im Millionenwert in den USA entdeckt
Washington (dpa) - Durch puren Zufall ist die Polizei im US-Bundesstaat North Carolina auf ein großes Opium-Mohnfeld gestoßen und hat damit dem regionalen Drogenhandel …
Schlafmohn-Plantage im Millionenwert in den USA entdeckt
Auto fährt Berliner U-Bahn-Treppe hinunter - sechs Verletzte
Ein Auto fährt in Berlin die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Berliner U-Bahn-Treppe hinunter - sechs Verletzte

Kommentare