Berlin Flughafen Notlandung Bombendrohung
1 von 1
Wegen einer Bombendrohung musste ein Flugzeug in Berlin zwischenlanden.

Zwischenlandung in Berlin-Schönefeld

Bombendrohung - Flugzeug landet in Berlin

Berlin - Wegen einer Bombendrohung hat eine Boeing 737 mit fast 200 Passagieren eine Zwischenlandung auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld eingelegt.

Ein 33 Jahre alter Flugreisender habe am Montagabend mehrfach mit einer Bombe gedroht, teilte die Bundespolizei am Dienstag in Berlin mit. Die Ryanair-Maschine war auf dem Weg vom polnischen Krakau nach Shannon in Irland. Nach der Landung durchsuchten Spezialkräfte der Bundespolizei den Flieger nach Sprengstoffen und gefährlichen Gegenständen. Sie fanden jedoch nichts. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Er hatte laut Polizei 2,8 Promille Alkohol im Blut. Die Passagiere konnten nach fast vier Stunden ihren Flug fortsetzen.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

"Egon" macht Platz für "Brigitta" mit Sonne oder Nebel
Sturmtief "Egon" bleibt Wintersportlern in schlechter Erinnerung. Orkanböen, umgestürzte Bäume, gesperrte Liftanlagen - Pistenspaß hört sich anders an. Aber nun sieht es …
"Egon" macht Platz für "Brigitta" mit Sonne oder Nebel
Sturmtief "Egon" sorgt für Chaos
Offenbach - Das Tief "Egon" bringt am Freitag Schnee und Sturm nach Deutschland. In der Nacht und am Morgen gab es Unfälle, gesperrte Strecken und Stromausfälle.
Sturmtief "Egon" sorgt für Chaos
So viele Unfälle mit Pedelecs in Deutschland wie noch nie
Immer öfter passieren Unfälle mit Fahrradfahrern, die mit Elektromotor unterwegs sind. 2016 wurde ein neuer Höchststand erreicht. Was steckt dahinter?
So viele Unfälle mit Pedelecs in Deutschland wie noch nie
Schwere Überflutungen in Thailand - Bilder
Bangkok - Nach heftigen Regenfällen und Überschwemmungen im Süden Thailands sind bisher mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen.
Schwere Überflutungen in Thailand - Bilder

Kommentare