+
Ein Airbus A320 der Fluggesellschaft Germanwings.

Zwischenfall am Flughafen Köln/Bonn

Bombendrohung: Start zu Germanwings-Flug abgebrochen

Köln - Wegen einer Bombendrohung hat der Pilot eines Germanwings-Flugs die Startvorbereitungen in Köln/Bonn am Sonntagabend abgebrochen. Die Drohung gegen den Flug nach Mailand sei über die Bundespolizei eingegangen, hieß es.

Die Drohung gegen den Flug nach Mailand sei über die Bundespolizei eingegangen, teilte Germanwings in Köln mit. Das Flugzeug, ein Airbus des Typs A320, befand sich demnach gerade auf dem Weg zur Startposition. Der Pilot habe den Rollvorgang abgebrochen und das Flugzeug an eine für solche Fälle vorgesehene Position gebracht. Dort hätten die 126 Passagiere und die 6 Personen umfassende Crew das Flugzeug geordnet über mobile Fahrgasttreppen verlassen.

Sprengstoff-Spürhunde und Entschärfer hätten nichts gefunden, sagte eine Bundespolizei-Sprecherin. Die Maschine sei durch die Bundespolizei wieder freigegeben worden. Koffer und Handgepäck sollten noch am Abend erneut kontrolliert werden. Die Passagiere würden außerdem gefragt, ob ihnen etwas aufgefallen sei. Diese Befragung dauerte am Abend an.

Die Drohung sei um 18.05 Uhr per E-Mail an den Flughafen gegangen, sagte die Sprecherin weiter. Um 18.25 hätte die Bundespolizei reagiert und Maßnahmen eingeleitet.

Flug 4U826 hatte ursprünglich um 18.20 Uhr nach Mailand Malpensa abheben sollen. Am Abend gab der Airport auf seiner Internetseite als neue Abflugzeit 23.00 Uhr an. Die Fluggesellschaft hatte zuvor mitgeteilt, dass man alles daran setze, den Passagieren möglichst bald eine alternative Beförderung in einem anderen Flugzeug anzubieten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Kopenhagen (dpa) – In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist die Leiche einer Frau geborgen worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen auf Twitter …
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot
Er wollte eine Kutsche, die voller Kinder waren, überholen. Doch dann kam ihm ein anderes Auto entgegen. Mit voller Wucht prallte der 22-Jährige gegen den Pferdezug. 
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot

Kommentare