+
Eine Sicherheitskraft steht nach einer Bombendrohung vor dem U-Bahn Zugang zur Station Kröpcke in der Innenstadt von Hannover.

Verkehrschaos

Bombendrohung in Hannover: U-Bahn geräumt

Hannover - Nur kurz konnte Hannover am Mittwoch nach der Räumung einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg aufatmen: Eine Bombendrohung sorgte am Mittag für Aufregung in der Stadt.

Per Mail drohte ein Unbekannter gegen 12.25 Uhr mit einer Bombe im Stadtbahn-Tunnel von Hannover, wie die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtet.

Sofort wurde die Polizei alarmiert, die Haltestelle am Kröpcke, die in der Mail genannt worden war, teilweise geräumt, Ersatzbusse kamen zum Einsatz. Sieben Linien waren von der Drohung betroffen, etwa zwei Drittel des Stadtbahnverkehrs, wie ein Sprecher der Hannoverschen Verkehrsbetriebe Üstra dem Blatt erklärte. Das brachte den Stadtbahnverkehr zum Erliegen - doch zum Glück nicht allzu lange.

Gegen 13.30 Uhr gab die Polizei Entwarnung, der Betrieb konnte wieder aufgenommen werden. Doch bis sich der Verkehr wieder normalisiert hat, wird es noch eine Weile dauern, hieß es von Seiten der Üstra: "Wir hoffen, dass zum Beginn des Feierabendverkehrs wieder alles läuft."

hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schicksal von Tramperin trotz Festnahme ungewiss
Seit Tagen wurde nach einer vermissten Tramperin aus Leipzig gesucht. Die Polizei geht inzwischen von einem Verbrechen aus, ein Verdächtiger wurde gefasst. Aber wo ist …
Schicksal von Tramperin trotz Festnahme ungewiss
Junge greift nach Russland-Sieg bei WM zu Pistole und drückt ab - Eltern sehen tatenlos zu
Ein kurioser Polizeieinsatz hat sich in Kassel ereignet. Ein Junge hat aus dem Fenster geschossen, weil er sich offenbar zu sehr über den Sieg der Russen beim …
Junge greift nach Russland-Sieg bei WM zu Pistole und drückt ab - Eltern sehen tatenlos zu
Fünf Verletzte bei Explosion in Londoner U-Bahn-Station - Verdächtiger festgenommen
Aufregung im Norden von London am Dienstagabend. In einer U-Bahn-Station sind am Dienstagabend bei einer Explosion fünf Menschen verletzt worden.
Fünf Verletzte bei Explosion in Londoner U-Bahn-Station - Verdächtiger festgenommen
Vermisste Tramperin Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Familie gibt die Hoffnung nicht auf
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia Lösche vermisst. Die letzte Spur führt zu einem 40-jährigen Lastwagenfahrer, mit dem sie in ihre bayerische …
Vermisste Tramperin Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Familie gibt die Hoffnung nicht auf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.