+
Eine Sicherheitskraft steht nach einer Bombendrohung vor dem U-Bahn Zugang zur Station Kröpcke in der Innenstadt von Hannover.

Verkehrschaos

Bombendrohung in Hannover: U-Bahn geräumt

Hannover - Nur kurz konnte Hannover am Mittwoch nach der Räumung einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg aufatmen: Eine Bombendrohung sorgte am Mittag für Aufregung in der Stadt.

Per Mail drohte ein Unbekannter gegen 12.25 Uhr mit einer Bombe im Stadtbahn-Tunnel von Hannover, wie die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtet.

Sofort wurde die Polizei alarmiert, die Haltestelle am Kröpcke, die in der Mail genannt worden war, teilweise geräumt, Ersatzbusse kamen zum Einsatz. Sieben Linien waren von der Drohung betroffen, etwa zwei Drittel des Stadtbahnverkehrs, wie ein Sprecher der Hannoverschen Verkehrsbetriebe Üstra dem Blatt erklärte. Das brachte den Stadtbahnverkehr zum Erliegen - doch zum Glück nicht allzu lange.

Gegen 13.30 Uhr gab die Polizei Entwarnung, der Betrieb konnte wieder aufgenommen werden. Doch bis sich der Verkehr wieder normalisiert hat, wird es noch eine Weile dauern, hieß es von Seiten der Üstra: "Wir hoffen, dass zum Beginn des Feierabendverkehrs wieder alles läuft."

hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Ein Hubschrauber und ein Kleinflugzeug stoßen über einem Waldstück in Südengland zusammen. Augenzeugen berichten von einem „lauten Knall“. Vier Menschen kommen bei dem …
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Eurojackpot am 17.11.2017: Hier finden Sie am Freitag alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Er war der Kapitän des 1. BC Beuel. Jetzt ist Badminton-Profi Erik Meijs tot. Er starb bei einem schweren Unfall auf der A3.
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert
Wenn es um den Wolf geht, kochen die Emotionen hoch. Die einen wollen dem Wildtier eine Heimat geben, die anderen wollen es jagen. Die Suche nach Kompromissen läuft.
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert

Kommentare