Bombendrohung für die Liebe: Haft droht

Wien - Die österreichische Polizei hat einen Mann festgenommen, der mit seiner Bombendrohung an einem Bahnhof in Vorarlberg für großes Chaos gesorgt hatte. Die Motive des 30-Jährigen sind romantischer Natur.

Die österreichischen Sicherheitsbehörden haben einen 30-jährigen Mann festgenommen, der für eine Bombendrohung auf dem Feldkircher Bahnhof in Vorarlberg im August verantwortlich ist. Wie die Polizei berichtet, wollte er damit bezwecken, dass der Zug verspätet in Wien eintrifft und eine Bekannte, die mit dem Schnellzug über Wien nach Polen unterwegs war, ihren Anschlusszug verpasst. Auf diese Weise wollte sich der in Wien lebende Mann mehr Zeit mit der Vorarlbergerin am Wiener Bahnhof verschaffen.

Die Bombenddrohung hatte dafür gesorgt, dass der Bahnhof in Feldkirch geräumt werden musst. Dem Mann droht nun wegen Nötigung eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Mit einem Schrecken kamen zahlreiche Badegäste auf Mallorca davon. Der Grund: Ein zwei Meter langer Hai schwamm im seichten Wasser ganz dicht an ihnen vorbei. 
Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Ungewöhnlicher Hai-Alarm vor der Südwestküste Mallorcas. Am Samstag und Sonntag lösten mehrere Sichtungen unter Badegästen Panik aus. Ein Tier wurde gefangen - und …
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Kleine, fliegende Insekten sorgen gerade in der Region um Heilbronn für Ärger. In der Dämmerung kommen sie aus ihren Löchern und belästigen die Bürger dort.
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60
In London müssen Tausende Menschen wegen Brandschutz-Mängeln ihre Wohnungen verlassen. Darum gibt es viel Ärger. Experten finden immer mehr riskante Hochhäuser im Land.
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60

Kommentare