+
BILD-Chefredakteur Kai Diekmann

Bombendrohung bei „Bild“-Zeitung wegen „Stuttgart 21“

Stuttgart - Der „Bild“-Zeitung ist eine anonyme Bombendrohung im Zusammenhang mit dem Bahnprojekt „Stuttgart 21“ zugegangen.

Die in Esslingen sesshafte Redaktion erhielt nach Angaben der Polizei Stuttgart ein Schreiben mit dem Wortlaut: „Wenn die Demos gegen Stuttgart 21 nicht aufhören, geht eine Bombe hoch“. Die Polizei ermittelt, sieht aber „keine reale Bedrohungslage“.

Auf dem DIN-A4-Blatt habe es keine Hinweise auf einen möglichen Zielort oder den Adressaten gegeben. Laut einem Redaktionsmitglied besteht der Inhalt aus Buchstaben, die aus Zeitungen ausgeschnitten worden sind.

Das Schreiben habe am Sonntagmorgen in der Post gelegen. Eine Sekretärin habe den Umschlag geöffnet. Daraufhin sei sofort die Polizei verständigt worden, die das Schreiben abholte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Viele Menschen in der Karibik sind noch mit der Beseitigung der Schäden von Hurrikan "Irma" beschäftigt. Da holt sie "Maria" ein und richtet Unheil an. Das …
Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Er hat gedacht, er sei vor ihren Angriffen gefeit: Bei dem Versuch einen vermissten 16-Jährigen durch ein Ritual ausfindig zu machen, wird ein Schamane von Krokodilen …
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Von Belgien aus führte Deutschland im Ersten Weltkrieg seinen berüchtigten U-Boot-Krieg. Etliche Schiffe der kaiserlichen Marine wurden dabei versenkt. Nun entdeckten …
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Drei Menschen sind tot, darunter ein kleiner Junge. Tatverdächtig ist der Vater des Sechsjährigen. Jetzt wurde der Mann gefasst.
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Kommentare