+
Eine entschärfte 250-Kilo-Bombe hängt am 12. Mai 2015 in Oranienburg am Kranhaken. Nun muss eine weitere Weltkriegsbombe entschärft werden.

7 Kilometer Sperrkreis

Bombenentschärfung in Oranienburg: 12 000 Anwohner betroffen

Oranienburg - Wegen einer Bombenentschärfung im brandenburgischen Oranienburg müssen heute rund 12 000 Einwohner ihre Häuser vorübergehend verlassen.

Es ist der 195. Blindgänger, der in der Stadt nach der Wende entdeckt wurde. Im Sperrkreis von einem Kilometer um den Fundort liegen ein Krankenhaus, ein Altenheim, sieben Kitas und Horte, fünf Schulen und zwei Bahnhöfe des S- und Regionalbahnverkehrs. Im Falle einer erfolgreichen Entschärfung der Bombe soll die Sperrung laut Ordnungsamt gegen 15.30 Uhr wieder aufgehoben werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare