44 Menschen in Gefahr

Bonbon verursacht Busunglück

Geeste - Weil sich der Fahrer an einem Bonbon verschluckte, ist ein Reisebus mit 44 Fahrgästen auf der Autobahn 31 von der Fahrbahn abgekommen.

Bei dem Unfall in der Nähe des emsländischen Geeste wurden fünf Menschen am Samstagmittag leicht verletzt, wie die Polizei in Lingen mitteilte. Als der 57 Jahre alte Fahrer von dem verschluckten Bonbon einen heftigen Hustenanfall bekam, verlor er die Kontrolle über den Bus. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab, überfuhr mehrere Verkehrsschilder und kam im Seitenraum zum Stehen.

Vier Fahrgäste und der Fahrer wurden von Glassplittern der beschädigten Frontscheibe verletzt. Die Passagiere waren auf der Fahrt von Norddeich in Richtung Bochum.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte nach Brand am Flughafen Berlin
Berlin - Nach einem Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld sind am Freitagmorgen zwei Terminals vorübergehend geräumt worden.
Zwei Verletzte nach Brand am Flughafen Berlin
Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus
Riga - In der illegalen Fabrik wurden bis zu 4000 Zigaretten pro Minute hergestellt. Die fertigen Tabakprodukte sollten hauptsächlich in Skandinavien verkauft werden. …
Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Hoch "Walrita" bringt reichlich Sonne, Bade- und Grillwetter. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes erwarten dabei mancherorts sogar die erste Hitzeperiode des …
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen
Ein Knöllchen bringt einen Anwohner in Rage. Seine Söhne kommen dazu. Der Mann vom Ordnungsamt ruft die Polizei. Die wird verprügelt. Jetzt beginnt der Prozess.
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen

Kommentare