+
Mit diesem Sexsteuer-Automaten hat die Stadt Bonn knapp 35.000 Euro verdient

Prostituierte müssen Parkgebühren zahlen

Bonn macht 35.000 Euro mit Sexsteuer-Automat

Bonn - Ein Steuerautomat auf dem Bonner Straßenstrich hat innerhalb eines Jahres rund 35 000 Euro zusätzlich in die städtische Kasse gespült.

Insgesamt seien durch die Anfang 2011 bereits in Bordellen und Saunaclubs eingeführte Sexsteuer bis jetzt 470 000 Euro eingenommen worden, sagte eine Stadtsprecherin am Freitag. Im Jahr 2011 hätten die Einnahmen bei 250 000 Euro gelegen.

Der Sexsteuer-Automat - eine umgebaute Parkuhr - war im August vergangenen Jahres aufgestellt worden. Dort müssen Straßenprostituierte für sechs Euro ein Ticket für die Nacht ziehen, bevor sie ihrem Gewerbe auf einem Gelände mit Verrichtungsboxen nachgehen. Bonn war mit dem umgerüsteten Parkscheinautomaten ein Vorreiter, der bundesweit und international für Aufmerksamkeit sorgte. Ziel der Stadt war es, auch bei den sonst nur schwer zu erfassenden Straßendirnen abzukassieren. Die geforderten sechs Euro gelten pro „Arbeitstag“ von 20.15 Uhr bis 6.00 Uhr.

Kontrolleure machen auf dem Straßenstrich die Runde und lassen sich von den Prostituierten die Steuertickets vorzeigen. Seit dem vergangenen August wurden sieben Bußgelder und 20 Verwarngelder verhängt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brände in Schweden lodern weiter
Über Schwedens Wäldern liegt weiter dichter Qualm. So dicht, dass die Löschflugzeuge mancherorts nicht abheben können. Trotzdem gibt es erstmals seit Tagen gute …
Brände in Schweden lodern weiter
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern
Dem Kampf gegen HIV und Aids wird nicht mehr so viel Aufmerksamkeit geschenkt wie früher. Experten schlagen aufgrund eines starken Anstieges von Neuinfektionen Alarm.
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern
Schreckliche Tat in Hamburg: 19-Jährige sucht bei Ebay nach Job - und wird vergewaltigt
Einen Albtraum musste eine 19-jährige Hamburgerin erleben, nachdem sie sich auf der Plattform Ebay-Kleinanzeigen für einen Job beworben hatte. Sie wurde …
Schreckliche Tat in Hamburg: 19-Jährige sucht bei Ebay nach Job - und wird vergewaltigt
Nach 19 Jahren Haft in Indonesien: Französischer Drogenschmuggler zurück in Europa 
Weihnachten 1999 war der französische Drogenschmuggler Michael Blanc am Flughafen auf Bali mit 3,8 Kilogramm Haschisch erwischt worden. Erst 19 Jahre später darf er als …
Nach 19 Jahren Haft in Indonesien: Französischer Drogenschmuggler zurück in Europa 

Kommentare