+
Das Affen-Baby wird von seiner Mutter "Kutu" vorbildlich umsorgt.

Tierischer Nachwuchs

Bonobo-Äffchen im Frankfurter Zoo geboren

Frankfurt/Main - Die Bonobo-Familie im Frankfurter Zoo hat Zuwachs bekommen. Die 17 Jahre alte „Kutu“ hat am vergangenen Samstag ein Junges zur Welt gebracht.

Das Affen-Baby wird von seiner Mutter "Kutu" vorbildlich umsorgt.

Das teilte der Zoo am Dienstag mit. Das Baby sei munter, trinke und werde gut umsorgt. Bonobos gehören zu den Menschenaffen und haben äußerlich Ähnlichkeit mit Schimpansen - sind aber zierlicher. Für „Kutu“ ist es bereits die dritte Geburt. „Wer der Vater ist, ist nicht mit Sicherheit zu sagen“, sagte Zoodirektor Manfred Niekisch. Infrage komme sowohl der 30-jährige „Ludwig“ als auch der 14-jährige „Heri“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cern-Teilchenbeschleuniger läuft wieder auf Hochtouren
Genf (dpa) - Nach monatelanger Wartung und einer mehrwöchigen Anlaufphase läuft der weltgrößte Teilchenbeschleuniger in Genf nun wieder auf Hochtouren. Die ersten Daten …
Cern-Teilchenbeschleuniger läuft wieder auf Hochtouren
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Currywurst mit Pommes sind in Deutschlands Kantinen weiter hoch im Kurs. Aber die Unternehmen achten auch zunehmend auf gesunde Ernährung ihrer Mitarbeiter.
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Weil er sich über einen auf der Straße stehenden Rettungswagen im Einsatz ärgerte, hat sich ein rabiater 86-jähriger Autofahrer in Schleswig-Holstein mit seinem Wagen …
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch
Etwa 2300 Badestellen in der Bundesrepublik listet der neue Bericht zur Qualität der europäischen Badegewässer auf. Lediglich fünf davon bekommen die Beurteilung …
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch

Kommentare