1 von 13
Das rettende Land war in greifbarer Nähe, doch ein schwerer Sturm und messerscharfe Klippen sind Dutzenden Flüchtlingen vor der Weihnachtsinsel zum Verhängnis geworden. Vor den Augen der entsetzten Inselbewohner zerschellte ihr überfülltes Boot an den Felsen.
2 von 13
Das zwölf Meter lange rote Holzboot tauchte im Morgengrauen vor der Nordostküste der Insel auf, an der Flying-Fish-Bucht.
3 von 13
An Bord waren nach Schätzungen 90 Menschen aus dem Iran und dem Irak, darunter viele Frauen und Kinder.
4 von 13
Die Angstschreie der Kinder brachten die ersten Einwohner an die steilen Klippen.
5 von 13
Die Nachricht der Menschen in Seenot verbreitete sich unter den nur 1400 Einwohnern wie ein Lauffeuer.
6 von 13
“Es sah erst gut aus. Das Boot war fast in der Bucht“, sagte ein Augenzeuge der Zeitung “Western Australian“.
7 von 13
“Aber dann kam eine Riesenwelle und schleuderte es auf die Klippen. Dann war alles vorbei.“
8 von 13
Die Wellen krachten ohne Unterlass an das Gestein und rissen die Menschen mit.

Boots-Drama vor Australien

Sydney - Boots-Drama vor Australien

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
In Düsseldorf, der Stadt mit der drittgrößten japanischen Gemeinde Europas, ist der jährliche Japan-Tag mit einem spektakulären Feuerwerk zu Ende gegangen. Für alle …
13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
München - Am Freitag kam es in weiten Teilen Deutschlands zu teils heftigen Unwettern. Besonders schlimm traf es Bayern und Thüringen, doch auch in Hamburg saßen …
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
Times-Square-Fahrer des Mordes beschuldigt
Kontrollverlust am Steuer unter Drogen? Eine gezielte Attacke auf beliebige Opfer? Versuchter Selbstmord durch Polizeischüsse? Nach der tödlichen Fahrt am Times Square …
Times-Square-Fahrer des Mordes beschuldigt
Keine Bierpreisbremse auf dem Oktoberfest
Jahr für Jahr stöhnt der Oktoberfestbesucher über die stetig steigenden Preise für die Maß Bier. Wiesnchef Josef Schmid wollte den Trend brechen. Vielleicht hatte er den …
Keine Bierpreisbremse auf dem Oktoberfest

Kommentare