Erst Sex, dann Schmerzen

Erotisches Abenteuer endet im Krankenhaus

Schwerin - Eine erotische Begegnung fand für einen Mann in Schwerin ein schmerzhaftes Ende. Daran hatte allerdings nicht die Dame Schuld, sondern seine eigene Gier und Ungeschicktheit.

Der Besuch bei einer Prostituierten in Schwerin endete für einen 30-jährigen Freier im Krankenhaus. Nachdem er die Dienste der Dame in Anspruch genommen hatte, wollte der Mann gegen Mitternacht mit dem gesamten Bargeld der Frau verschwinden, wie die Polizei in Rostock am Freitag mitteilte. Die Frau verschloss allerdings geistesgegenwärtig die Wohnungstür, worauf der Freier von der Beute abließ und aus dem Fenster flüchtete.

Bei dem Sprung aus gerade einmal anderthalb Metern Höhe verletzte sich der Mann am Bein und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls.

afp

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kettensäge-Attacke: Täter flüchtig - Neues Fahndungsfoto
„Sonderlage“ in Schaffhausen: Am Montagvormittag hat ein Obdachloser mit einer Kettensäge fünf Menschen angegriffen und verletzt. Die Innenstadt war stundenlang …
Kettensäge-Attacke: Täter flüchtig - Neues Fahndungsfoto
Sattelschlepper verliert nach Kollision tausende Flaschen Bier
Mehrere Tausend Flaschen Bier sind bei einem Unfall in Niedersachsen auf der Straße gelandet.
Sattelschlepper verliert nach Kollision tausende Flaschen Bier
Zehn Todesopfer nach Lastwagen-Tragödie in Texas
Zehn Menschen sterben bei einem illegalen Transport auf amerikanischen Boden. 30 Einwanderer können verletzt aus einem überhitzten Lkw-Anhänger in San Antonio gerettet …
Zehn Todesopfer nach Lastwagen-Tragödie in Texas
US-Forscher: Der Mond ist überraschend nass
Mondforscher hätten eine Menge Wasser auf den Mond mitzuschleppen. Vielleicht aber auch nicht: Einer neuen Analyse zufolge ist der Erdtrabant gar nicht so knochentrocken …
US-Forscher: Der Mond ist überraschend nass

Kommentare