Bei Bordellbesuch: Justizbeamter löst Großeinsatz aus

Graz - Und dabei wollte er doch nur seinen Spaß haben. Ein Justizwachbeamter in Graz hat bei einem Bordellbesuch einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst und wurde festgenommen.

Gegen 11 Uhr betritt ein 35-jähriger Mann ein Bordell in Graz. Eigentlich nichts Ungewöhnliches. Aber: der Mann, der als Justizwachebeamter arbeitet, hatte bei dem privaten Besuch des Laufhauses seine private Pistole am Gürtel.

Das sah der Hausmeister per Überwachungskamera und rief sofort die Polizei. Er dachte an einen möglichen Amoklauf des 35-Jährigen, wie die Polizei dem Nachrichtenportal krone.at berichtet. Was dann folgte, ist eines jeden Krimis würdig: Es kam zu einem Großeinsatz der Polizei mit Absperrung, Gebäudeumstellung und Anforderung der Cobra, vergleichbar mit dem deutschen SEK.

Die schönsten Promi-Popos

Die schönsten Promi-Popos

Doch das war gar nicht nötig. Der Beamte ließ sich kurz darauf ohne Widerstand festnehmen. Nicht nur die Waffe und sein dazugehöriger Pass wurde ihm abgenommen, auch seinen Führerschein ist der Beamte los. Er ist mit dem Auto und 1,6 Promille zu seinem Liebesausflug gefahren, den er sich sicherlich vergnüglicher vorgestellt hatte. 

sam

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Kleinkind auf Rücksitz: Raser fast 100 km/h zu schnell
Keine Rücksicht auf Verluste hat ein junger Mann auf der Autobahn genommen. Obwohl ein Kleinkind auf dem Rücksitz sitzt, rast er fast 100 km/h zu schnell über den …
Mit Kleinkind auf Rücksitz: Raser fast 100 km/h zu schnell
Nach Ausbruch aus Psychiatrie: Zwei Straftäter gefasst
Für zwei der drei aus einer Psychiatrie ausgebrochenen Straftäter ist die Zeit in Freiheit schon wieder vorbei. Die Polizei fasst die beiden Männer auf der Flucht.
Nach Ausbruch aus Psychiatrie: Zwei Straftäter gefasst
Experten rätseln: Was hat es mit diesem mysteriösen Meer-Monster auf sich? 
Ein unheimliches See-Monster haben Spaziergänger vor ein paar Tagen an einem philippinischen Strand entdeckt. Die mysteriöse Kreatur sorgt mächtig für Wirbel. Doch sein …
Experten rätseln: Was hat es mit diesem mysteriösen Meer-Monster auf sich? 
Pilze in Bayern nach wie vor radioaktiv verseucht
München (dpa) - Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten insbesondere in Bayerns Wäldern noch immer stark …
Pilze in Bayern nach wie vor radioaktiv verseucht

Kommentare